Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Hoffnungslos“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trauriges“ lesen

cwoln (chr-wot-online.de) 28.08.2014

Lieber Hans,
hoffnungslos wäre das Ende.
Und doch wächst auf jedem Müllberg wieder das Pflänzlein HOFFNUNG.
Lassen wir es wachsen, gießen wir es mit Liebe und reißen wir es nicht aus.

Gruß v. Chris


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 27.08.2014

Lieber Hans,

ich glaube es hat immer Krieg gegeben. Wenn man da an Gustaf Adolf von Schweden denkt und Wallenstein. Das war mit vielen anderen solcher Begebenheiten auch fürchterlich. Aber es stimmt, heute gibt es Lebewesen, denn als Menschen möchte ich sie nicht bezeichnen, die ausschließlich nur Terror, Mord und Grausamkeiten sich aufs Banner geschrieben haben und das im Namen Gottes. Dass in unserer aufgeklärten Zeit, dieser Horror wieder vom Mittelalterstand 0 anfängt, kann man gar nicht glauben. Das Schlimme ist, dass es nicht die Mittelalterlichen Waffen sind, sondern unsere modernen, die an Fürchterlichkeiten nicht zu überbieten sind. Ich könnte mir dabei auch vorstellen, dass man Ebola nur ausprobiert hat, als Waffe. Ich halte diese schrecklichen Länder für alles fähig. (Amerika, Russland und die Scheichs)Ich verstehe also sehr gut Deine Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit. Trotzdem weigere ich mich, jeden Tag daran zu denken. Ich genieße jeden Tag, der friedlich vergeht. (ich unterschreibe aber jede Petition dagegen)

liebe Grüße,

Heidi


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 27.08.2014

Lieber Hans, unbestritten wieder einmal eine lyrische Spitzenleistung .

LG Hans-Jürgen


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 27.08.2014

Hans, das ist wahre, beachtenswerte Lyrik;-) lG von Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).