Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Viagra Limerick“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trauriges“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 11.09.2014

Lieber Paul,

zu spät kam seine Wille:
Nie mehr diese Pille! -

Ich weiß nicht was den Kerl denn treibt,
die sich die Pille einverleibt.
Der hat wohl keine Fantasie
und legt nie seine Hand an SIE ;-)


Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (12.09.2014)

Schön, dass Du trotz der Vorbereitung auf den Schulbeginn noch für ein Spontanverslein Zeit hattest, Faro! Schmunzeldank vom Paul


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 11.09.2014

Ja Paule, so kanns gehen. Die Frau dachte -"er kommt" - aber er ist gegangen...

Ein gekonnter Limerick...

LG Gabriele

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (12.09.2014)

Schmunzeldank für Deinen Kommi und Dein Lob, liebe Gaby! Herzlich Dapaule


manana28 (klausheinzlgmx.de) 11.09.2014

Viagra ist für den von Nöten,
der sich vergnügt in Morgenröten,
doch ist schwach das Herz,
dann ist es kein Scherz,
dann kann es den Lustmolch auch töten!!!

Hast mich mit Deinem PRACHTSTÜCK begeistert und inspiriert!

Herrlich, lieber Paule
Dein Spezl Klaus

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.09.2014)

Begeistert? Dabei ist es ein tragischer Lim, gell? Schmunzeldank Dein Dichterspezl Paul


hsues (hsues_47web.de) 10.09.2014

Ja, lieber Paule, das Medikament ist eigentlich als durchblutingsförderndes Mittel für Herzkranzgefäße entwickelt worden...so kann´s enden, wenn´s am "falschen" Ende wirkt! Tragisch... Herzl., Heino : "Über Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage oder erschlagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!" Herzl., Heino.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.09.2014)

Hihihi - Klasse Kommentar, Heino! Schmunzeldank vom Paule


Ellaberta (Ladenspeldergooglemail.com) 10.09.2014

Liebe Paul,

zwar probierte zu Hause er's aus
doch dacht' er an Rita, die Maus
wie sie ihn herzhaft verwöhnte
er starb nachdem er kurz stöhnte

Besser so als unter nen Lastwagen zu kommen!
LG Christina

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.09.2014)

...Besser nicht, aber schöner, gell? Schmunzelgruß und Dank vom Paule


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 10.09.2014

"Hätt' *Levitra er genommen,
wäre das nicht vorgekommen!"
Das deutsche *Bayer-Produkt soll ganz
ohne Nebenwirkungen sein, Paul, und ist
biologisch abbaubar ... Schmunzelgruß
von RT.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.09.2014)

Icgh brauch das nicht (mehr?). Aber - woher weißt DU? (;-)) Danke fürn Schmunzelkommi, Rainer!


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 10.09.2014

...ein schöner Tod, Paul, lG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.09.2014)

Scho, i brauch aba iatzt no ned... Merci, bertl!


rnyff (drnyffihotmail.com) 10.09.2014

Viagra wurd fürs Herz geschaffen
Doch nützte es bloss bei den Affen
Für das Menschenherz
War es bloss ein Scherz
Hilft jedoch gegen Glied erschlaffen.
Mit oder ohne kann Kopfweh erzeugen.
Herzlich Robert

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.09.2014)

Hey, Robert. Kann stimmen! Merci fürn Kommi!


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 10.09.2014

Am Ende steht ein guter Rat,
den uns der Paul gegeben hat!

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.09.2014)

...Darfste glauben, Hans! Schmunzeldank vomPaule


Theumaner (walteruwehotmail.com) 10.09.2014

Lieber Paul,
wie geschaffen für den "Sterz",
steht bei manchen dann das Herz...

Prima Limerick!

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.09.2014)

Schmunzeldank, Uwe! Herzlich gesund: Der Paul


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 10.09.2014

Lieber Paul!
Seppl in LEDA-hos´n ließ den stolzen SCHWAN leben,
Und musste VOLLGEPUMPT (heiße Luft ;-))
bis über die LAHN schweben...
VIAGRA? auf keinen FALL!!
Es gab ´nen großen KNALL :-))
Seppl darf nun himmlisch HOSIANNA zum Besten geben!!!
Ich hoffe nicht ganz soo traurig wie dein Limerick!!
Herzl. Mittwochmorgengrüße vom Dichterfreund Jürgen aus dem starkbewölkten Ländle

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.09.2014)

Schmunzeldank, lieber Jürgen!


Gerd Farber (eMail senden) 10.09.2014

Nachlassende Wirkung

Beim schwächelnden Rentner aus Fürth
- Viagra zum Dank - sich was rührt.
Er rückt seinem Weibe
zwar lüstern zu Leibe - - -
worauf aber nichts mehr passiert.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.09.2014)

(;-)) Spitze! Schmunzelgruß aus Passau!


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 10.09.2014

Hoi Paul
Mann braucht das Zeug nicht.
Weniger Stress im Alltag mehr Verständnis von den Partnerinnen,
so brauchte keiner den Misst.
Die meisten sind zuerst in einer Lebens Kriese. Wie bei vielem fängt es im Kopf an. Wie bei den Frauen wenn die Eierstöcke weg sind. Falsche Information oder gar keine. In der heutigen angeblich so aufgeklärten Zeit, spricht man über gewisse Dinge nicht. Dabei würde gerade ein Gespräch helfen. Man frisst die kleinen blauen Dinger wie Traubenzucker.Weil wenn ein Mann nicht kann, sei er kein Mann mehr, als würde das Mann sein an der Potenz gemessen, so ein Käse. Eine Frau sei keine Frau mehr fehlen die Eierstöcke, ist genau so eine falsche Einstellung.
Eben im Kopf fängt es an.
Es gibt Medizinische Gründe auch wenn es bei Mann oder Frau nicht mehr geht, aber eher seltener.-- Im allgemeinen fehlt es an der Fantasie bei vielen Paaren, ich möchte auch nicht jeden Tag nur Rösti hin gepatscht bekommen.))
Herzlich grüsst dich, Ursula

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (10.09.2014)

Dank fürn Kommi, Uschi! Bin ganz Deiner Meinung... Die Dinger sind auch gefährlich fürs Herz... Poetengruß vom Paule


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).