Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Umhäkelte Kleiderbügel“ von Christina Dittwald


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christina Dittwald anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild vom Kommentator
Diese liebe Christina liebte Mutter immer!!! Wundervolle Erinnerungen!!! Dir jedoch Grüße in den Abend der Franz

Christina Dittwald (10.11.2014):
Danke lieber Franz, wie schön, dass bei dir Erinnerung an deine liebe Mutter hochkommen! Liebe Grüße Christina

Bild vom Kommentator
Omma hat mir dauernd Schals und Pudelmützen gehäkelt, weil sie Schiss hatte, dem Pimpf fallen im Winter die
Segelohren ab, Christina.
Drei Mützen haben die Waschmaschine überlebt und die stülpe ich mir heut noch
voller Stolz über die Löffel - vor allem
dann, wenn ich Oma auf´m Friedhof besuch´.
Würde ich da ohne ihre Mütze antanzen,
würde sie einen Riesentamtam machen...)))
(die Gute...)

Heiteren Pausengruß
schickt Dir
Ralph

Christina Dittwald (10.11.2014):
Lieber Ralph, sind Segelohren gut bedeckt die Kälte nicht an ihnen leckt die Liebe die mit eingebracht hat's Mützchen mollig warm gemacht! Danke für deinen lieben Kommi! LG Christina

Bild vom Kommentator
Liebe Christina, ein hübsches , humoriges Gedicht, das mir sehr gefallen hat.

LG Hans-Jürgen

Christina Dittwald (10.11.2014):
Danke lieber Hans-Jürgen, da freue ich mich sehr über dein Lob! Liebe Grüße Christina

Bild vom Kommentator
Liebe Christina, ich lach mich schlapp.
Ich hab noch einen Kleiderbügel für
Kinderkleidung, nur als Empfehlung,
da musste nicht so lange häkeln!
Braun-Orange war mal top-aktuell!
LG Inge hg

Christina Dittwald (10.11.2014):
Liebe Inge, braun-orange schreit Siebziger! Danke für deinen lustigen Kommentar! Liebe Grüße Christina

Bild vom Kommentator
Liebe Christina,
vieles entpuppt sich erst auf den zweiten Blick als praktisch. :-)
In Portugal gibt es einen kleinen Park,
da sind die Baumstämme umhäkelt, aber das hat wohl keinerlei Nutzen.

Herzlich grüßt dich Uwe

Christina Dittwald (10.11.2014):
Lieber Uwe, und ich sah schon Fahrräder liebevoll umhäkelt. Wieso, warum - vielleicht nur um mehr Farbe ins Leben zu bringen! LG Christina

Bild vom Kommentator
Liebe Christina,
ich schätze diese Bügel, eben aus dem
erwähnten Grund. Dann schätze ich auch
jede Handarbeit, weiß ich doch, wie
lange man daran sitzt, bis so ein
kleines Kunstwerk, es ist meist ein
Unikat, entsteht.
Mir gefallen deine Bügel sehr gut,
besonders der mit der Schlangenlinie.
Herrlich.
Morgengruß v. Chris

Christina Dittwald (10.11.2014):
Danke, liebe Chris, ich webe Gedanken und Wünsche mit ein in Handarbeiten! Du verstehst mich, danke. Liebe Grüße Christina

Bild vom Kommentator
Du entführst mich gerade in Zeiten,
an die ich nicht sehr gerne denke.
Niemals war ich zu beneiden,
da die Handarbeit anstrengte.
In dem Zeugnis war zu lesen,
dass ich viel mehr leisten könnte,
wenn ich mich doch mit mehr
Eifer allen Forderungen stellte.

Es war für mich manchmal eine Quälerei, da mich die Lehrerin nicht leiden konnte. Später erst wurde das "Zusammenspiel" ausgeglichener, aber sie hatte bei mir verloren. Manche Albträume hat sie mich gekostet...

Dieses Kleiderbügelumstricken war auch so eine Herausforderung, der ich zähneknirschend folgen musste. Aber sie waren wirklich sehr rutschfest!

Wenn du so schön strickst wie du kochst, liebe Christina, dann wirst du wohl wirklich Freude bereiten mit deinen kleinen Geschenken!

Liebe Grüße von Renate


Christina Dittwald (10.11.2014):
Liebe Renate, meine Handarbeitslehrerin war eine Sadistin. Als meine weißen Socken durch die Schwitzhändchen verfilzten, hat sie mich furchtbar drangsaliert. Bis zu Hause meine Oma sich erbarmte und ein jungfräulich frisches Paar herstellte. Also ein Wunder, dass mir - manchmal - Stricken Spaß macht. Ich kann es nur ohne Anleitung und Zählen. Für meinen Enkel Nanuk habe ich eine Puppe gestrickt, die er liebt. Auch wenn sie lila ist.. Und Kleiderbügel sind eher etwas lustiges zum "richtigen" Geschenk. Liebe Grüße Christina

Bild vom Kommentator
Liebe Christina, du bist ja eine Künstlerin!! Ja jetzt werden sie wohl wieder modern, wie auch das Stricken und Häkeln allgemein. Doch meine Finger machen leider nicht mehr mit. Mit Müh und Not schaffe ich noch ein paar dicke Socken....
Liebe Grüße von Christa

Christina Dittwald (10.11.2014):
Liebe Christa, das ist doch toll, Socken. Viele verzweifeln daran. Danke für dein Lob, aber Künstlerin ist was anderes. Ich probiere halt gern was aus! Liebe Grüße Christina

Bild vom Kommentator
Liebe Christina,
herrlich! Ja, solche Kleiderbügel hatte meine
Mutter auch und einen habe ich als Erinnerung
noch in meinem Kleiderkasten= ähnelt deinem
Roten!
Abendgrüsse, Helga

Christina Dittwald (09.11.2014):
Liebe Helga, sie waren der Inbegriff des Spießigen - und dabei so praktisch! Nichts flutscht mehr vom Bügel. Danke für deinen Kommentar! Lieben Gruß Christina

Bild vom Kommentator
Lach, die Dinger kenne ich auch. Gute Idee für die Schmunzelzeilen.
Beste Grüße Bernhard

Christina Dittwald (09.11.2014):
Lieber Bernhard, danke, ich freu mich, dass du gelacht hast! Ja, die sind typisch Fünfziger, nicht wahr. Liebe Grüße Christina

Bild vom Kommentator
...Christina, was du alles kannst, der schwarze mit der weißen Kordel ist schon ein Aushängestück.
LG Bertl.

Christina Dittwald (09.11.2014):
Lieber Bertl, der schöne ist von Oma! Danke dir und einen ruhigen gemütlichen Abend! LG Christina

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).