Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Poesieautomat“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsicht“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 12.11.2017

Klasse, des Gedicht gefällt mir. - Sowas gibt's wirklich?
überrascht: der Paul

 

Antwort von Bernhard Pappe (12.11.2017)

Mein lieber Paule, da hast du in den alten Sachen gestöbert. Das freut mich sehr. Den Automaten gibt es tatsächlich. Ein guter Freund fand ihn während seines Urlaubs auf der Insel Rügen. Der Automat spuckt für kleines Geld Weltliteratur aus. Ich finde, das ist eine coole Idee. LG an dich Bernhard


Gisela Segieth (segieth.giselagmail.com) 27.11.2014

Ich kann dich nur zu gut verstehen,
möcht auch den Schlitz an dir nicht
sehen,
möcht lieber deine Worte lesen,
bin tief beseelt, von dir als Wesen.

Klasse, deine Zeilen, die auch auf mich
passen. Herzlichst Gisi

 

Antwort von Bernhard Pappe (28.11.2014)

Liebe Gisela, es freut mich, wenn du dich in den Zeilen wiederfindest. So hoffe ich, ein wenig für das Wohlbefinden deiner Seele beigetragen zu haben. Einen lieben Abendgruß Bernhard


brauny (braunyarcor.de) 24.11.2014

So manchen sprudeln die Reime nur so
raus, doch ich sehe es ähnlich, wenn
ich mal nicht schreib, mach ich mir
gar nichts draus.
Gern gelesen Bernhard.
LG hajü

 

Antwort von Bernhard Pappe (24.11.2014)

Mein lieber Hajü, natürlich kann man nicht immer etwas schreiben. Der Kopf ist immer voll, doch nicht unbedingt mit Poesie, was durchaus schade ist. Also genießen wir die Zeit der Worte.


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 23.11.2014

Hallo, lieber Bernhard,
ein herrliches Poesie-Gemeinschafts-Werk mit deinem Freund, er hat das sehr originelle Foto festgehalten und du dein Gedicht, herrlich. Was es nicht ALLES gibt:-))
Liebe Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Bernhard Pappe (23.11.2014)

Liebe Gundel, es freut mich sehr, dass das kleine Gemeinschaftswerk so gute Aufnahme findet. Danke für den Kommentar. Einen schönen Sonntag noch. Bernhard


rnyff (drnyffihotmail.com) 22.11.2014

Im Internet, Du glaubst es nicht
Bestellt man einfach ein Gedicht.
"Gedicht bestellen - Ihr persönliches Gedicht kostenlos".
Warum denn nicht aus einem Kasten,
Man muss so nicht den Kopf belasten!
Gute Idee mit Superbild! Herzl. Robert

 

Antwort von Bernhard Pappe (22.11.2014)

Hallo Robert, ich nehme immer noch meinen Gehirnskasten. :-) Danke für den Kommentar. Ein Abendgruss Bernhard


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 21.11.2014

originelles Foto, Bernhard.
Und: nee - das haut bei mir auch nicht
auf Knopfdruck hin, mit der Schreiberei.
Obwohl: hörte schon von Leuten, die das
tatsächlich hinkriegen. (wahrscheinlich
solche, die nie das Licht der Sonne sehn
und nachts von Alpträumen verfolgt sind. Kann ja nicht gesund sein...)))

Grüße zu Dir
von Ralph, der bei den KGs sein Glück
versucht.

 

Antwort von Bernhard Pappe (21.11.2014)

Hallo Ralph, für das Foto gebührt meinem Freund die Ehre. Das Lob wird ihn freuen. Als er mir das Foto schickte, da wusste ich, es entsteht was daraus. Aber gut Ding will eben Weile haben. So hat es mit dem Zusammenleimen der Wort doch noch geklappt. :-) Dir ein schönes Wochenende Bernhard


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 20.11.2014

Lieber Bernhard,

das ist gut - weil mindestens dreideutig:
- der Irrtum, dass man sich alles kaufen kann
- die Angewohnheit, Texte schablonenmäßig zu produzieren, denen jede Empathie abgeht
- das Massenangebot an Billigware(n) - nicht allein - aber auch - in der Poesie
- ...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Bernhard Pappe (21.11.2014)

Liebe Faro, danke für all deine Interpretationsrichtungen. Da hast du vielleicht mehr Zeit ins Nachdenken investiert als ich in die Worte. :-) LG und ein schönes Wochenende


Bild Leser

Tina Regina (eMail-Adresse privat) 20.11.2014

Gruß an den Freund und DANK für sein
aufmerksames hinsehen :)
Und noch einen an Dich für´s zeigen und
bedichten.
LG Elke

 

Antwort von Bernhard Pappe (21.11.2014)

Liebe Elke, alles gern geschehen. Die positive Resonanz auf sein Foto hat er schon wahrgenommen. Ich richte es aber gern nochmals aus. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Bernhard


Theumaner (walteruwehotmail.com) 20.11.2014

Lieber Bernhard,
Poesie, sagt mein Verstand,
die entsteht durch Herz und Hand.

Das Foto finde ich dennoch witzig. ;-)

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Bernhard Pappe (21.11.2014)

Hallo Uwe, wo liegt die Inspiration? Im Herzen oder im Verstand? In der goldenen Mitte? Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Bernhard


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 20.11.2014

Dein Gedicht, Bernhard, ist nicht von
Pappe und hat was. Besser jedoch, wenn man
beim Reimen Worte darf zusammenleimen, wie
du richtig sagst. Liebe Grüße von RT.

 

Antwort von Bernhard Pappe (21.11.2014)

Hallo Rainer, Worte bedürfen der guten Auswahl, so ähnlich, wie beim Wein. Da kann sich ja auch vergreifen. Liebe Grüße Bernhard


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 19.11.2014

Lieber Bernhard,

Schreiben macht doch keinen Spaß, wenn man die fertigen Gedichte aus einem Automaten holen müsste. Da kann man doch gleich einen Lyrikband kaufen. Das "Zusammenleimen" der Wörter macht eben erst das eigebe Werk.

Witziger Automat, zu dem du das einleuchtende Gedicht geschrieben hast.

Liebe Grüße in die zweite Wochenhälfte
Irene

 

Antwort von Bernhard Pappe (21.11.2014)

Liebe Irene, es freut mich, wenn dir die Kombination aus Bild und Worten gefällt. Der Automat hat gegenüber des Lyrikbandes den Vorteil der Überraschung. Was für ein Gedicht fällt da in den Schacht? Ich weiß ja auch nie, was demnächst auf das Papier kommt, respektive bei e-stories landet. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).