Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„ENGELCHEN“ von Stefanie Kurley

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Stefanie Kurley anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trost & Hoffnung“ lesen

hermser (karstherrmanngooglemail.com) 28.11.2014

Hallo Stefanie,

ja, so ein Engelchen ist eine Pracht,
hat Dir einen Schmetterling für die
Seele gebracht.
Der Dich stets begleitet,
Magie verbreitet.
Glaube daran,
damit er Dich und deine Lieben
beschützen kann.
Schmunzelgruß, Karsten.

 

Antwort von Stefanie Kurley (30.11.2014)

Hallo ihr Lieben , die ihr meinen kleinen Vierzeiler kommentiert habt. Da sieht man mal wieder wie verschieden man Gedichte lesen und für sich selbst bewerten kann, wie stark die eigene momentane Stimmung die Sicht auf das geschriebene beeinflusst. Geschrieben hab ich die Zeilen mitten im Sommer, sie haben also so gar nichts mit Weihnachten zu tun, es ist reiner Zufall, das ich gerade jetzt wieder darauf gestoßen bin. Das Engelchen auf einer bestimmt großen Produktauflage wurde mir von einem menschlichen "Engel" geschenkt, allein das macht ihn für mich unendlich wertvoll. Der Hintergrund des Schenkens und die lieben Gedanken die ihn begleiten, lassen ihn mich mit dankbaren Augen betrachten. Der blaue Schmetterling hat für mich eine immense Bedeutung. Auch der Raum in dem das Engelchen steht ist für mich überaus wichtig. Na ja, so stehen hinter der "Porzelantrulla" und den einfachen vier Zeilen eine Unmenge von Gefühlen, die nicht immer gleich vordergründig sichtbar sind. Ich wünsch euch allen eine herzenswarme, sanftmütige Adventszeit. Liebe Grüße aus dem Grenzland sendet Stefanie


Boltar (upliner2008googlemail.com) 28.11.2014

Für den einen ist es eine "Porzellantrulla aus einer Massenanfertigung" und damit ein wiederholter Selbstbetrug - das ist die Sicht derjenigen, die keine Beziehung zu einem zunächst profanem Gegenstand haben, der aber durchaus einer anderen Person sehr viel bedeuten kann, weil dieser Gegenstand mit etwas für sie sehr emotionalem Erlebten oder einer entsprechenden Erinnerung verknüpft ist.

Für mich ein Zeichen von seelischer Unreife solche Bewertungen...Schweigen wäre eleganter gewesen!

Herzlichst Boltar / Henner

 

Antwort von Stefanie Kurley (30.11.2014)

Hallo ihr Lieben , die ihr meinen kleinen Vierzeiler kommentiert habt. Da sieht man mal wieder wie verschieden man Gedichte lesen und für sich selbst bewerten kann, wie stark die eigene momentane Stimmung die Sicht auf das geschriebene beeinflusst. Geschrieben hab ich die Zeilen mitten im Sommer, sie haben also so gar nichts mit Weihnachten zu tun, es ist reiner Zufall, das ich gerade jetzt wieder darauf gestoßen bin. Das Engelchen auf einer bestimmt großen Produktauflage wurde mir von einem menschlichen "Engel" geschenkt, allein das macht ihn für mich unendlich wertvoll. Der Hintergrund des Schenkens und die lieben Gedanken die ihn begleiten, lassen ihn mich mit dankbaren Augen betrachten. Der blaue Schmetterling hat für mich eine immense Bedeutung. Auch der Raum in dem das Engelchen steht ist für mich überaus wichtig. Na ja, so stehen hinter der "Porzelantrulla" und den einfachen vier Zeilen eine Unmenge von Gefühlen, die nicht immer gleich vordergründig sichtbar sind. Ich wünsch euch allen eine herzenswarme, sanftmütige Adventszeit. Liebe Grüße aus dem Grenzland sendet Stefanie


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 28.11.2014

Liebe Stefanie,
dieses mit viel Gefühl geschriebene Gedicht und das dazu passende tolle Bild spiegeln so richtig die Stimmung vor diesem ersten Advent wieder.
Ein klasse Gedicht!
LG. Michael

 

Antwort von Stefanie Kurley (30.11.2014)

Hallo ihr Lieben , die ihr meinen kleinen Vierzeiler kommentiert habt. Da sieht man mal wieder wie verschieden man Gedichte lesen und für sich selbst bewerten kann, wie stark die eigene momentane Stimmung die Sicht auf das geschriebene beeinflusst. Geschrieben hab ich die Zeilen mitten im Sommer, sie haben also so gar nichts mit Weihnachten zu tun, es ist reiner Zufall, das ich gerade jetzt wieder darauf gestoßen bin. Das Engelchen auf einer bestimmt großen Produktauflage wurde mir von einem menschlichen "Engel" geschenkt, allein das macht ihn für mich unendlich wertvoll. Der Hintergrund des Schenkens und die lieben Gedanken die ihn begleiten, lassen ihn mich mit dankbaren Augen betrachten. Der blaue Schmetterling hat für mich eine immense Bedeutung. Auch der Raum in dem das Engelchen steht ist für mich überaus wichtig. Na ja, so stehen hinter der "Porzelantrulla" und den einfachen vier Zeilen eine Unmenge von Gefühlen, die nicht immer gleich vordergründig sichtbar sind. Ich wünsch euch allen eine herzenswarme, sanftmütige Adventszeit. Liebe Grüße aus dem Grenzland sendet Stefanie


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 28.11.2014

Engelchen gehn immer, Stefanie!

Gefällt mir.

Himmlischen Gruß )))
schickt Ralph

 

Antwort von Stefanie Kurley (30.11.2014)

Hallo ihr Lieben , die ihr meinen kleinen Vierzeiler kommentiert habt. Da sieht man mal wieder wie verschieden man Gedichte lesen und für sich selbst bewerten kann, wie stark die eigene momentane Stimmung die Sicht auf das geschriebene beeinflusst. Geschrieben hab ich die Zeilen mitten im Sommer, sie haben also so gar nichts mit Weihnachten zu tun, es ist reiner Zufall, das ich gerade jetzt wieder darauf gestoßen bin. Das Engelchen auf einer bestimmt großen Produktauflage wurde mir von einem menschlichen "Engel" geschenkt, allein das macht ihn für mich unendlich wertvoll. Der Hintergrund des Schenkens und die lieben Gedanken die ihn begleiten, lassen ihn mich mit dankbaren Augen betrachten. Der blaue Schmetterling hat für mich eine immense Bedeutung. Auch der Raum in dem das Engelchen steht ist für mich überaus wichtig. Na ja, so stehen hinter der "Porzelantrulla" und den einfachen vier Zeilen eine Unmenge von Gefühlen, die nicht immer gleich vordergründig sichtbar sind. Ich wünsch euch allen eine herzenswarme, sanftmütige Adventszeit. Liebe Grüße aus dem Grenzland sendet Stefanie


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 28.11.2014

Liebe Stefanie,
glücklich ist, wer sich haltlos dem
Selbstbetrug anheim geben kann. Es
weihnachtet wieder sehr, und deshalb
fühlt man sich plötzlich von irgendeiner
Porzellantrulla aus Massenanfertigung
beschützt. Aber mögen trotzdem alle
deine Träume in Erfüllung gehen.
LG Andreas

 

Antwort von Stefanie Kurley (30.11.2014)

Hallo ihr Lieben , die ihr meinen kleinen Vierzeiler kommentiert habt. Da sieht man mal wieder wie verschieden man Gedichte lesen und für sich selbst bewerten kann, wie stark die eigene momentane Stimmung die Sicht auf das geschriebene beeinflusst. Geschrieben hab ich die Zeilen mitten im Sommer, sie haben also so gar nichts mit Weihnachten zu tun, es ist reiner Zufall, das ich gerade jetzt wieder darauf gestoßen bin. Das Engelchen auf einer bestimmt großen Produktauflage wurde mir von einem menschlichen "Engel" geschenkt, allein das macht ihn für mich unendlich wertvoll. Der Hintergrund des Schenkens und die lieben Gedanken die ihn begleiten, lassen ihn mich mit dankbaren Augen betrachten. Der blaue Schmetterling hat für mich eine immense Bedeutung. Auch der Raum in dem das Engelchen steht ist für mich überaus wichtig. Na ja, so stehen hinter der "Porzelantrulla" und den einfachen vier Zeilen eine Unmenge von Gefühlen, die nicht immer gleich vordergründig sichtbar sind. Ich wünsch euch allen eine herzenswarme, sanftmütige Adventszeit. Liebe Grüße aus dem Grenzland sendet Stefanie


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 28.11.2014

Liebe Stefanie,

wer zu einem Engel vertrauend aufblicken kann, der erfährt Trost. Möge der Engel dir immer zur Seite stehen.
Das wünscht dir mit einem herzlichen Gruß
Irene

 

Antwort von Stefanie Kurley (30.11.2014)

Hallo ihr Lieben , die ihr meinen kleinen Vierzeiler kommentiert habt. Da sieht man mal wieder wie verschieden man Gedichte lesen und für sich selbst bewerten kann, wie stark die eigene momentane Stimmung die Sicht auf das geschriebene beeinflusst. Geschrieben hab ich die Zeilen mitten im Sommer, sie haben also so gar nichts mit Weihnachten zu tun, es ist reiner Zufall, das ich gerade jetzt wieder darauf gestoßen bin. Das Engelchen auf einer bestimmt großen Produktauflage wurde mir von einem menschlichen "Engel" geschenkt, allein das macht ihn für mich unendlich wertvoll. Der Hintergrund des Schenkens und die lieben Gedanken die ihn begleiten, lassen ihn mich mit dankbaren Augen betrachten. Der blaue Schmetterling hat für mich eine immense Bedeutung. Auch der Raum in dem das Engelchen steht ist für mich überaus wichtig. Na ja, so stehen hinter der "Porzelantrulla" und den einfachen vier Zeilen eine Unmenge von Gefühlen, die nicht immer gleich vordergründig sichtbar sind. Ich wünsch euch allen eine herzenswarme, sanftmütige Adventszeit. Liebe Grüße aus dem Grenzland sendet Stefanie


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).