Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Magischer Untersberg“ von Helga Edelsfeld

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Helga Edelsfeld anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Mythologie“ lesen

edreh (b.herrde46gmx.de) 11.12.2014

Liebe Helga,
dein Gedicht, als wär es in die
tiefhängenden Wolken des beeindruckenden
Fotos geschrieben!! Sehr lyrisch!
Liebe Grüße
Bernd

 

Antwort von Helga Edelsfeld (11.12.2014)

Lieber Bernd, vielen herzlichen Dank für deinen schönen Kommentar, der mich sehr gefreut hat. Schicke dir liebe Grüße "vom Fuße des Untersberges", Helga


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 10.12.2014

Ich kenne ihn Helga und wundervoll von Dir!!! War früher oft auf Urlaub in dieser Region!!! Grüße Franz

 

Antwort von Helga Edelsfeld (11.12.2014)

Lieber Franz, das freut mich, dass du unseren magischen Hausberg kennst, da sind dir bestimmt schon einmal die "Wildfrauen" begegnet, lach! Vielen Dank für deinen Kommi! Schicke dir liebe Grüße vom "Fuße des Untersberges", Helga


Theumaner (walteruwehotmail.com) 10.12.2014

Liebe Helga, ein tolle Aufnahme und ein würdiges Gedicht dazu.

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Helga Edelsfeld (11.12.2014)

Lieber Uwe, gerne danke ich dir wieder für deinen lieben Kommentar und schicke Grüße vom "Fuße des Untersberges", Helga


hermser (karstherrmanngooglemail.com) 09.12.2014

Hallo Helga,

eine wundervolle Ode an diesen Gigant,
er ist scheinbar mit Mystik verwandt.
Im Nebel sehe ich die Wildfrauen
schweben,
die deinem gelungenen Gedicht,
noch die peppige Würze geben.
Magisch streichelt er den Horizont,
wo auf seinen Spitzen, sich noch so
manch Geschichte sonnt.
Schön.
Gruß, Karsten.

 

Antwort von Helga Edelsfeld (11.12.2014)

Lieber Karsten, habe mich über deinen schönen Kommentar sehr gefreut und bedanke mich herzlich dafür. Schicke liebe Grüße vom "Fuße des Untersberges" zu dir, Helga


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 09.12.2014

Liebe Helga,

wundervoll schenkst Du uns einen Blick in das Wesen der Bergwelt, sei es hier oder am Himalaja. Gedicht und Foto beeindruckend!

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Helga Edelsfeld (11.12.2014)

Liebe Margit, vielen Dank für deinen schönen Kommentar. Schicke dir dafür liebe Grüße vom "Fuße des Untersberges", Helga


cwoln (chr-wot-online.de) 09.12.2014

Liebe Helga,
eigentlich hat die Natur überall etwas Magisches. Wenn man seine feinsten Antennen ausführt, kann man sie ab und zu spüren.
Sehr interessant ist dein Gedicht, und hurra:
Mir geht es seit heute etwas besser.
Herzlich grüßt euch Chris

 

Antwort von Helga Edelsfeld (11.12.2014)

Liebe Chris, ja, du hast Recht. Auf unserem Hausberg soll es tatsächlich einige "Kraftplätze" geben, die Schamanen aus der ganzen Welt anziehen. Liebe Grüße, Helga


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 08.12.2014

Liebe Helga,

dir ist ein wunderbares
geheimnisvolles Gedicht gelungen
während der Berg in seiner ganzen
Schönheit imponiert.

Liebe Grüße an euch von Karl-Heinz

 

Antwort von Helga Edelsfeld (11.12.2014)

Lieber Karl-Heinz, vielen herzlichen Dank für deinen schönen Kommentar, der mich sehr gefreut hat. Schicke liebe Grüße vom Fuße des Untersberges zu euch, Helga


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 08.12.2014

...hochinteressant Helga, ein super Bild und ein sehr passendes Gedicht dazu. Die tanzen Wildfrauen muss ich mir glatt einmal anschau'n.
LG Bertl.

 

Antwort von Helga Edelsfeld (11.12.2014)

...ja, Bertl, da musst du unbedingt einmal auf unseren magischen Hausberg zu Fuß und wenn du Glück hast, begegnen dir welche! Vielen Dank für deinen Kommi und Liebe Grüße, Helga


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).