Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Am Thunersee“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sinne“ lesen

anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 22.01.2015

Etwas Wehmut kommt hoch lieber Andreas,
nach Sommer und einem Aufenthalt am
blauen See.Hab dein Gedicht gerne
gelesen. Lieben Gruß zu dir von Anna

 

Antwort von Andreas Vierk (22.01.2015)

Liebe Anna, so schließt sich, würde ich sagen, ein deutschsprachiges Dreieck. Es freut mich, dass ich dir (und euch) diesen Schweizer See (wieder?) nahe bringen konnte. Er ist ein Juwel. Liebe Grüße aus Berlin zu euch nach Tirol von Andreas


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 21.01.2015

Lieber Andreas,

die Seele im Spiegel der Natur - oder auch umgekehrt - auf jeden Fall für mich eine sprachlich-bildliche Einheit...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Andreas Vierk (21.01.2015)

Lieber Faro, so hatte ich es mir gedacht. Und so habe ich es auch gefühlt, als ich das letzte Mal im Sommer 2008 da war. Liebe Grüße Andreas


Night Sun (m.offermannt-online.de) 20.01.2015

Lieber Andreas, das Glück wird in dieser herrlichen Berglandschaft nicht ungetrübt erlebt, aber die positive Stimmung von Seeblau und gespiegeltem Sonnenlicht überwiegt eindeutig. 1979 besuchte auch ich diese einzigartige Gegend. Herzlichst, Inge

 

Antwort von Andreas Vierk (21.01.2015)

Liebe Inge, in den Quartetten beschreibe ich das Glück als äußerste Spannung. Ertrinken will das lyrische Ich ja nicht nur im See, sondern im Glück. In den Terzetten wird das Glück als etwas immer unerfülltes aber heiliges beschrieben. Es geht aber immer um Glück, das hast du gut erkannt. Herzlichst, Andreas


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 20.01.2015

Das Glück ist gemischt empfunden.
"Gifttropfen" sind darin enthalten.
Der Schierling ist eine hochgiftige
Doldenpflanze. (Schierlingsbecher!)

Die Vergleiche Natur/seelische Ver-
fassung sind umwerfend gut. Ich sehe
es wie Irene.

Liebe Grüße von Renate

 

Antwort von Andreas Vierk (21.01.2015)

Liebe Renate, in meinem Gedicht schwimmt das Schierlingsblatt im Becher doch ein wenig wie der Zitronenschnitz in der Cola. Meinst du nicht? ;-)) Liebe Grüße von Andreas


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.01.2015

...Andreas, gut dass du nur im Abendrot versankst;-)))) lG von Bertl.

 

Antwort von Andreas Vierk (20.01.2015)

Na ja, Bertl, wir müssen ja noch ein wenig kunstschaffend wirken, gelle? LG von Andreas


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 20.01.2015

Lieber Andreas,

du hast in meinen Augen ein Naturbild über ein Seelenbild gelegt (oder umgekehrt). Und beider Stimmung lässt Melancholie aufkommen.
Glück ist zerbrechlich und trügerisch.

Liebe Abendgrüße von deiner Irene

 

Antwort von Andreas Vierk (20.01.2015)

Liebe Irene, besser und genauer hättest du mein Gedicht nicht analysieren können. Es ist übrigens das 80. für mein Buch. Ich hoffe, du konntest besser schlafen, als ich. Liebe Grüße in die Nacht von deinem Andreas


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 20.01.2015

Da ich mehrmals schon dort war, Andreas,
kann ich einfach nur sagen, dass du
lyrisch nahezu alles rüber bringst, was
dieses Kleinod auch bei mir auslöst -
Urlaubsstimmung. Hervorragend! Herzlichst
RT

 

Antwort von Andreas Vierk (20.01.2015)

Oh danke für den hohes Lob. Rainer! Bei mir in Berlin ist es nur noch kalt und schmuddelig. Heute kam deshalb mal ein bisschen Erinnerung auf. Herzlichst Andreas


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 20.01.2015

KLASSE, Andy!!!
Gibt es im Thuner See auch Thunfische? (;-))

 

Antwort von Andreas Vierk (20.01.2015)

Natürlich nicht, o Paule! Diesen See in der Schweiz (ich war mehrmals da) musst du mal googlen. Guckt dir nur mal die Bilder davon an. Hammer! Lg Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).