Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lamentieren“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kritisches“ lesen

Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 06.02.2015

Und stehst du jetzt als Trottel hier,
du stehst hier nicht alleine,
gut angefüllt ist das Revier,
von allen die Gebeine.... (smile)
LG Inge hg


Bild Leser

hansl (eMail senden) 06.02.2015

Lieber Hans,

ein Granteln ist bisweilen gut,
wenn man es nicht als Griesgram tut...

Liebe Grüße
Faro


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 06.02.2015

Zwischen den Zeilen deines "lamentos",
Hans, blitzt etwas von westfälischem Spott
auf. Gut, wenn sich nicht jeder so ernst
nimmt. Liebe Grüße von RT.


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 06.02.2015

Lieber Hans,

Dein Understatement irritiert,
weil es zur Selbstkritik nur wird.
Ich glaube, Du bist recht und schlecht
ein netter,auskömmlicher Hecht.

LG Hans-Jürgen


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.02.2015

Hans, man kann halt schwer über seinen eigenen Schatten springen.

LG Bertl.


cwoln (chr-wot-online.de) 06.02.2015

Lieber Hans,

Es ist wichtig, sich selbst zu mögen trotz aller Fehler, die man im Laufe des Lebens gemacht hat. Ein Trost: Es gibt keinen, der ohne Fehler ist.
Grüße von Chris


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 06.02.2015

Lamentieren, nicht mein Fall – nie eine Lösung!!! Grüße Dir Hans der Franz


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 06.02.2015

Lieber Hans,

kleine Freuden lassen das Herz sprießen, sie stehen für Heiterkeit und frohen Mut. Lies' doch mein heutiges Gedicht und dir geht es wieder gut...

Schmunzelgrüße von Margit


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 06.02.2015

Lieber Hans.
Also kann mir beim besten willen nicht vorstellen das du dich damit meinst.
Wenn es aber doch so sein sollte wird es aber höchste Zeit dich selber anzunehmen.
Entschuldige die Offenheit, aber entweder die Wahrheit meiner Meinung oder keinen Kommentar.
Wenn man sich selber annehmen kann, kann man danach auch vergeben.
Ich wünsche dir alles gute, herzlichst, Ursula-tschüssli schönes WE


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).