Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Spießbürger“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedankensplitter“ lesen

Heidelind (Sekretaeriaol.com) 15.02.2015

Diese einfachen gut gesetzten Worte sollte man in die Welt schreien. LG Heidelind

 

Antwort von Bernhard Pappe (15.02.2015)

Liebe Heidelind, danke für das Lob. Ich hindere dich nicht daran, ich mache mit. :-) LG am Sonntag Bernhard


Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 12.02.2015

Der von Dir gezeichnete Spießbürger gefällt mir ausgezeichnet – prima Gedanke, lieber Bernhard.
VG Ernst

 

Antwort von Bernhard Pappe (12.02.2015)

Lieber Ernst, das freut mich. Es müssen ja nicht immer Liebeslieder gesungen werden. LG am Abend, Bernhard


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 09.02.2015

Lieber Bernhard,
ein gesellschaftskritisches Wortsspiel.
Spießbürger, aufgespießt durch Pfeile der Gesetzte, Regeln, Verbote... Haben sie kein ICH? WIR gehören UNS selbst!
Liebe Grüße an DICH, von Christa

 

Antwort von Bernhard Pappe (10.02.2015)

Liebe Christa, wir gehören uns. So soll es sein und bleiben. Liebe Grüße Bernhard


Kerstin Stelzer (kerstinstelzer92hotmail.de) 08.02.2015

Lieber Bernhard, jemand sagte einmal
zu mir:"Der Einzige, den du bis zu
deinem Tod mitnehmen musst, bist du
selbst." Daran musste ich denken, als
ich dein Gedicht las. Genau so wenig,
wie mich jemand besitzen kann, kann
ich jemanden an mich binden.
Einen schönen "freien" Sonntag noch,
wünscht dir
Kerstin

 

Antwort von Bernhard Pappe (08.02.2015)

Liebe Kerstin, dein Zitat muss ich mir merken. Das ist sehr treffend. Danke fürs Lesen und dem Kommentar. Dir auch einen schönen Sonntag Bernhard


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 08.02.2015

Lieber Bernhard,
werden erst einmal Besitzansprüche an andere Menschen gerichtet, geht es mit dem Urteilen schon los, wie der "Besitz" sich zu verhalten, zu denken hat. Das gilt für den einzelnen wie für den Staat. Und es gehört viel dazu, sein eigenen Herr zu bleiben.

Liebe Sonntagsgrüße von Irene

 

Antwort von Bernhard Pappe (08.02.2015)

Liebe Irene, ich versuche es aber immer wieder, auch wenn es manchmal nur ein Teilerfolg wird. Danke fürs Lesen und Kommentieren. Liebe Sonntagsgrüße Bernhard


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 08.02.2015

Lieber Bernhard,

aufgespießt
auf Bürgern....von Bürgern
setze ich mal dazu

trifft es vollkommen

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Bernhard Pappe (08.02.2015)

So waren die Worte auch gedacht. Deine Gedanken dazu also ein Volltreffer. :-) Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag. Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).