Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Virusgrippe“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abenteuer“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 18.02.2015

Paule, "pack´s oa un gute Besserung sowie herzlichen Glückwunsch"!!! Franze

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (18.02.2015)

Dank Dir herzlichst, Franzl!


Bild Leser

hansl (eMail senden) 16.02.2015

Lieber Paul,

und mich hat's grade jetzt erwischt,
wo ich paar freie Tage hätt'.
Ich hoffe - du bist wieder frisch
und schwitzt nicht mehr im Bett! :-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (17.02.2015)

Keiner kommt der Grippe aus... Wenigstens bist noch zu Haus' Müsstest Du ins Klinikum, tja, mein lieber, das wär' dumm! Gute Genesung, Faro!!!


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 16.02.2015

Hallo Paul,

Erkältet bin ich ganz selten......weil
ich mich sehr vor Ansteckungen
vorsehe. Habe ich aber eine, dann
gnade mir Gott, weil ich regelmäßig
eine bösen wochenlangen Husten nicht
loswerde.

Guter Besserung und liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.02.2015)

Genau, KH, der Husten ist das Quälendstes daran. Danke!


cwoln (chr-wot-online.de) 16.02.2015

Lieber Paul,
viele, die sich impfen ließen, hat es besonders erwischt. Das sagen die Ärzte.
Soll man oder soll man nicht?
Nur gut, dass auch die Grippezeit wieder vorbei geht.
Jetzt nicht alles übertreiben. Langsam geht es wieder bergauf....

Grüße v. Chris


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 15.02.2015

Das Virus ist ein krummer Hund;
man bellt den Tag und auch die Nacht
und hat kein Aug dann zugemacht.

Jetzt weißt, wie schön es ist gesund,
halt dich halt warm und ess die Suppen,
die man dir vorsetzt, du wirst gucken,
wie schnell es wieder aufwärts geht
und dein Dichten weitergeht...

Gute Besserung und liebe Grüße von
Renate!



 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (15.02.2015)

Guter Rat von Dir, Renate, sei bedankt Heute ging ja Dichten schon wieder... Schau mal bitte was ich auf mein *Virusgrippe* mir als unfreundlichen Kommi eingefangen hab! (Beba)


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 15.02.2015

Hallo Paul, na wünsch i enk weita a guade Bessarung, dass wenigstns gsund ins Fruajahr kemmts!
Liabe Griaß ausn Inntal, Christa

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (15.02.2015)

Dankkdaschee, Christa, Werd scho wieda!


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 15.02.2015

Lieber Paul,

ein paar Tage ist's ja noch Fasching. Aber trotzdem noch gute Besserung Dir und Deiner Gerlinde. Bis jetzt bin ich noch davon gekommen, obwohl mein Sohn auch krank war. Wundert mich sehr, weil ich sonst immer alles von ihm bekomme. Hoffen wir halt weiter, denn gerade der Husten ist es, den ich fürchte wie der Teufel das Weihwasser. Toi Toi Toi, kann ich da nur sagen. Alles Gute Euch,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (15.02.2015)

Ja, der TIEFE HUSTEN !!! Schreckliche Nächte, gell? Danke Hieidi!


Ellaberta (Ladenspeldergooglemail.com) 15.02.2015

Lieber Paul,
Wie schön dass ihr gesund jetzt seid
und wieder gehn tut unter Leid
ich saß drei Tage auf dem Klo
und fühl mich untenrum noch roh!

Liebe Grüße
Christina



Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 15.02.2015

Hoi Paul.
In den Medien haben's berichtet das es viele Grippen Kranke in Deutschland gibt.Bei und in der Schweiz viele Kinder. Die waren kürzlich im Skilager und haben sich gegenseitig angesteckt.
Ich hatte schon 15 Jahre keine Grippe mehr. Habe ich 38,5 kippe ich Wörtlich aus den Latschen.
Dafür spüre ich jeden Pups das dass Wetter macht.
Meistens ändert dies aber nichts an meiner guten Laune.
Manchmal frage ich mich woher ich meinen starken Wille habe.Wie ein alter VW Käfer er läuft und läuft.
Wünsche euch beiden weiterhin gute Besserung. Wenn die Grippe unter dem Volk ist sollte man die Massen meiden sagte mir mal ein Arzt.Früher beachten die Kinder das Zeug von der Schule.
LG, von Uschi an euch zwei Beide.


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 15.02.2015

Lieber Paul, das Schlimmste habt Ihr sicher hinter Euch. Ich wünsche Euch weiterhin eine gute Besserung.

LG Hans-Jürgen


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 15.02.2015

I wor iaz long nimmer im Forum. I frei
mi lieber Paul dass es enk wieder
besser geaht. De Grippe isch wirklich
hartnäckig, ba ins isch s`holba Dorf
betroffn. So a hoaches Fiabr reißt oan
schun zom und dr Huaschtn isch
longwierig.Es braucht a Zeitlong dass
man sich erholt. I wünsch enk dass es
schnell wieder guat geaht.Herzlich
grüaßn enk Anna und Luis

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (15.02.2015)

Dank Dir, Blabacherin. Langsam geahts wieda. Schaugst moi meine Kommentare zu Gripp durch, da is wos dabei, wos in ned vasteah... Kennst Du mi aa so`?


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).