Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kennst du ihn auch noch?“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 27.02.2015

Liebe Karin. Barbara hat es so schön gesagt, da sage ich gerne Zustimmung!!! Wundervoll und Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (27.02.2015)

Danke Franz! Man hebt so Vieles auf, nicht nur, weil man es schön findet aber weil auch Erinnerungen daran hängen. Mit Dank liebe Grüsse zu dir Karin


Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 25.02.2015

Ja, ich kenne ihn noch und unsere Erinnerungen treffen sich, liebe Karin. Ich freue mich, dass Du auf so Einfaches, Altes und Schönes aufmerksam machst.
Herzliche Grüße
Ernst

 

Antwort von Karin Grandchamp (26.02.2015)

Lieber Ernst! Ich bin zwar keine Sammlerin aber ich habe noch einiges von früher. Ich kann mich einfach nicht davon trennen. Sie haben mich fast mein ganzes Leben begleitet. Mit herzlichen Dank grüße ich dich vielmals Karin


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 25.02.2015

Liebe Karin,
Der ist sehr schön. Wir kochten damals auf einem Holz Kochherd.Im Winter sehr angenehm im Sommer kaum auszuhalten, dann kam ein elektrischer Herd dazu.Aber Brot oder Apfelkuchen schmeckten besser aus dem Holzofen.
Dazu gehörte ein Kessi man nannte es Schiff, dies war integriert, aus Kupferunten schwarz weil es seitlich vom Herdfeuer war.Äpfel ins heisse Wasser gelegt für ein paar Minuten waren sehr lecker.Unser Wasserkessel wahr aus Blech und hatte ein paar Beulen. Die Pfannen konnte man, wenn man die Herdplatten rausnahm versenken über das Feuer.Ich erinnere mich an den ersten Staubsauger, eine Düsen Maschine die ebensolchen Lärm machte aber unverwüstlich war, der Silberpfeil)).Kennst du Milchklopfer. Man legte sie in die Pfanne, gab die Milch hinzu, kam sie langsam hoch klopfte der, einfach aber praktisch. Damals gab es sehr viele Dinge die keinen Strom brauchten, aber besser waren in der Qualität.
Danke, du scheinst auch eine Sammlerin zu sein. Ich liebe Flohmärkte)).
LG aus der Trüben Schweiz, von Ursula

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.02.2015)

Liebe Ursula! Ich war früher auch oft auf Flohmärkten weil ich Kühe, Glocken und Milchkannen gesammelt habe. In der Schweiz bei euch gibt es besonders schöne Kuhglocken. Ich habe ein paar Exemplare von den Almabtrieben. Da ich früher auch gemalt habe, hatte ich die Milchkannen bemalt. Heute habe ich nicht mehr den nötigen Platz, ich hatte schon sehr viele davon. Die ganze Putzerei nimmt auch zu viel Zeit in Anspruch. Danke für deinen Kommi und herzliche Grüße Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).