Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Murna“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reisen - Eindrücke aus der Welt“ lesen

mkvar (margit.kvardadrei.at) 02.03.2015

Lieber Bertl ich bewundere schon immer diese alten Werke ob aus Stein oder aus
anderen Materialien. Danke dir für die
schöne Murna sagt dir Margit.

 

Antwort von Adalbert Nagele (02.03.2015)

...Margit, es lebe die Kunst;-))) lG von Bertl.


edreh (b.herrde46gmx.de) 01.03.2015

Lieber Bertl,
da kann ich nur sagen, ein tolles
Foto, eine interessante volkskundliche
und historische
Geschichte, eine Verehrung des Wassers
und sehr schön geschrieben.
Da kommt mir der Brücken-und Flussheilge
Johannes Nepomuk in den Sinn.
Liebe Grüße
Bernd


 

Antwort von Adalbert Nagele (01.03.2015)

...Bernd, mir gefällt diese Murna, so ist Kultur- und Landschaftspflege ein Muss in der heutigen Zeit;-))) lG von Bertl.


Bild Leser

digger (ralf.gluesingweb.de) 28.02.2015

Aus unseren Flüssen haben sich die
Flussgöttinnen wohl schon
verabschiedet. Kann ich ihnen nicht
verdenken, so begradigt und
kanalisiert viele Flüsse sind. Es wird
aber auch hier und da schon
renaturiert. Mal sehen, vielleicht
siedelt sich ja hier oder dort wieder
eine Göttin an.
Liebe Grüße, Ralf

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.03.2015)

...Ralf, mir gefällt diese Murna, so ist Kultur- und Landschaftspflege ein Muss in der heutigen Zeit;-))) lG von Bertl.


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 28.02.2015

Lieber Bertl,
ein belebendes Werk in Wort und Foto, werde mich über Wiki schlau belesen:-)))
Liebe Frühlingsgrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Adalbert Nagele (28.02.2015)

...so lernt man nie aus, Gundel;-) die Murna ist eine "Keltische Flussgöttin". Ein schönes WE und lG Bertl.


brauny (braunyarcor.de) 28.02.2015

Sehr schön, bin öfters mal in Judenburg
und mit dem Rad auch schon an der Mur
entlang gefahren. Da gibt es doch auch
diese inzwischen selten
gewordenen Schiffsmühlen. Das sind auf
dem Wasser schwimmende und zum Ufer hin
vertäute Kähne....? Ist die Murna
eigentlich eine keltische oder
germanische Flussgöttin? Wie auch immer,
wünsch dir energie- und lebensspendende
Kräfte...

LG Hajü

 

Antwort von Adalbert Nagele (28.02.2015)

...merci Hajü, melde dich doch mal, falls du wieder einmal in der Gegend bist. Die Murna ist eine "Keltische Flussgöttin". LG Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 28.02.2015

Hallo mein Spezl Don Bertolucci. Da ich Murau noch nicht bisher kannte, so habe ich mir einige Bilder angeschaut und bin begeistert! So gefällt mir ja absolut eines der Bilder am Fluss mit Blick auf Murau und links die Brücke und dabei denke ich, man muss nicht in ferne Länder verreisen, die Schönheiten der Welt sind uns näher als wir denken!!! Ich hoffe es geht auch Dir nun besser und somit kann man das Leben wieder genießen. Grüße Dir und Familie von Francesco bei heutigem fantastischem Sonnenschein zu Tagesbeginn!!!!!

 

Antwort von Adalbert Nagele (28.02.2015)

...merci Francesco, es geht mir kaum besser. Der grippale Infekt zog mich ordentlich runter. Aber langsam wird es wieder. Ein schönes WE und lG, Bertolucci.


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 28.02.2015

Lieber Bertl! Gerade etwas dazu gelernt mit deinem Gedicht. Hab gleich mal im Internet nachgeschlagen und gelesen nachdem ich deine schöne Poesie gelesen habe. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir Karin

 

Antwort von Adalbert Nagele (28.02.2015)

...ja Karin, man lernt nie aus. Ich denke, in der Steiermark könnte es dir auch ganz gut gefallen. Ein schönes WE und lG, Bertl.


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 28.02.2015

Lieber Adalbert!
Prima mythische Flussgöttin eure MURNA... ich hätt au was in petto:
Hier in Bietigheim zwischen ENZ + METTER
Fehlt noch so ein leicht fließender Retter
Ein NIXEN-MANN wär schlau... ;-))
Opfert sich nackt und blau
Vom tapferen Schwabenblitz bestimmt ein Vetter!!
Herzl. Schmunzelgrüße zum Samstagmorgen vom Schwabenfreund + Blitz Jürgen

 

Antwort von Adalbert Nagele (28.02.2015)

Ein Nixen-Mann die Frau'n begeistert, mal seh'n, wie lange er das meistert. ...Jürgen, das wäre vielleicht echt die richtige Marktlücke für dich? *Lächel* Ein schönes WE und lG, Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).