Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Du - hast - mein - Herz - berührt“ von Marlene Remen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Gisela Segieth (segieth.giselagmail.com) 06.03.2015

Liebste Freundin, wie gut kann ich dich verstehen, gib nicht auf! Vertraue dich und dein Kind dem Himmel an, auch wenn du längst nicht mehr an Gott glauben kannst, was ich wirklich nur zu gut verstehe. Mich erinnert das was ich lese sehr an meinen geliebten Cousin, den alle, außer der Familie, nach einem fürchterlichen Straßenbahnunfall aufgegeben hatten, und der nach sehr, sehr, sehr langer Zeit wieder zu leben begann. Ich bete für Euch und begleite Euch bei Tag und bei Nacht mit guten Gedanken und Wünschen, deine Gisi

 

Antwort von Marlene Remen (07.03.2015)

Liebe Gisi, ich danke dir sehr für deine lieben Worte und Wünsche. Zur Zeit bin ich sehr mutlos, hab einfach keine Kraft mehr, muß nur noch weinen. Aber, es muß weitergehen und wird es auch, wenn es auch noch so schwer fällt. Hab dich lieb und schicke dir liebe Grüße Marlene


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 04.03.2015

Liebe Marlene,
dein einfühlsamens Gedicht hat mich sehr berührt und möge es mehr als nur bei Hoffnung bleiben, obwohl sie einen trägt.
Herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Marlene Remen (05.03.2015)

Liebe Hildegard, danke für deine lieben Worte. Leider schwindet die Hoffnung mit jedem Tag mehr und alles was bleibt, ist die Traurigkeit. Liebe Grüße von Marlene


Bild Leser

digger (ralf.gluesingweb.de) 03.03.2015

Liebe Marlene,
ich wünsche Dir so sehr, dass es nicht
nur ein Zeichen bleibt, sondern ein
echter Kuss wird.
Liebe Grüße, Ralf

 

Antwort von Marlene Remen (04.03.2015)

Lieber Ralf, ich danke dir für deine lieben Worte. Es ist trotzdem noch die Angst in mir, denn es geht meinem Sohn nicht sehr gut. Aber, ich gebe die Hoffnung nicht auf. Liebe Grüße zu dir von Marlene


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 03.03.2015

So sensitiv und berührend, liebe Marlene,
geschrieben, dass man mit dir auf ein
Zeichen hofft. Herzlich grüßt dich RT.

 

Antwort von Marlene Remen (04.03.2015)

Lieber Rainer, dankeschön für deine lieben Worte. Dieses Zeichen, diese Berührung, ich habe sie körperlich gespürt. Es hat mir ein wenig Trost gegeben in meinem Kummer. Liebe Grüße zu dir von Marlene


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 03.03.2015

Liebe Marlene,
selbst ein kleines Signal, welches die
Tiefen des Herzens berührt hat, kann
im Nachhinein zu einem positiven Ende
führen.
Ein sehr gutes Gedicht, das du mit
viel Gefühl geschrieben hast!
LG. Michael

 

Antwort von Marlene Remen (04.03.2015)

Lieber Michael, danke für deinen lieben Kommentar. Dieses Zeichen, welches ich mir so sehr erhofft habe, ich habe es körperlich gespürt, es hat mir ein wenig Trost gebracht. Liebe Grüße zu dir von Marlene


Arachova (lotharsemmt-online.de) 03.03.2015

Das, Marlene, hast Du sehr schön ausgedrückt.
Ich kann mich noch gut an diese Zeit erinnern.

Gruß Arachova

 

Antwort von Marlene Remen (04.03.2015)

Lieber Lothar, danke für deine lieben Worte. Vielleicht magst du mal mein - Lächeln in deinen Augen - lesen, dann weißt du, von wem ich mir ein Zeichen erhofft habe. Liebe Grüße zu dir von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).