Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schmacht“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 12.03.2015

Hans, "es hat mir wieder gefallen!" ja und bei einem guten Duft von Bratwurst da werde auch ich schach!!! Einfache und gute Küche!!! Grüße Franz


Bild Leser

hansl (eMail senden) 11.03.2015

Lieber Hans,

bei Currywurst - und Döneressen
kann man(n) die schöne Faru vergessen.. :-)

Liebe Grüße
Faro


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 10.03.2015

nettes Wortspiel, lieber Hans.
Doch nach dem Schmachten
schmusen,
ist auch nicht zu verachten...
GG von Monika


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 10.03.2015

Lieber Hans,

schmachten hatte früher für mich so etwas wie anhimmeln und überkandidelt zu tun. Übertriebenes Verlangen und süchtig sein nach irgend etwas. Ob es auch verwandt ist mit schmächtig, lach? Übertriebenes ist nicht mein Ding, ich bleibe lieber auf der Erde. Dein Gedicht aber ist toll.

liebe Grüße,

Heidi


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 10.03.2015

Frühlingsweh'n liegt in der Luft,
und so mancher Bratwurstduft,
dem man sich recht gern ergibt,
doch zum Dichten reicht es nicht...
Ein echter Schmunzler, appetitlich dargeboten...LG Margit


Musilump23 (eMail senden) 10.03.2015

Echt gut, dein Schmunzler!
Während mancher “Schmachtlappe“ längst seine Nerven verloren hat, blühen in deinen
humorvollen gedanklichen Nebenhöhlen die “doppeldeutigen“ Orchideen.
Karl-Heinz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).