Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Erkenntnisreiches - Leichtfertigkeit“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 23.03.2015

Lieber Rainer,
ein Top Aphorismus. Ich für mich kann
behaupten, dass ich eine wahre
Freundschaft schon seit Jahren hege
und pflege..Und immer wieder sieht
man, wie das Wort Freundschaft
ausgenutzt und missbraucht wird für
zweckdienliche Dinge. Da kann ich mich
dem Kommentar von faro nur
anschließen.

Liebe Grüße in deinen Montag
Gabriele

 

Antwort von Rainer Tiemann (23.03.2015)

Über dein Lesen und den sinnvollen Kommentar, liebe Gabriele, freut sich dein Lyrik-Freund RT. Das, denke ich, darf ich schon sagen? Sei herzlich gegrüßt!


Bild Leser

hansl (eMail senden) 22.03.2015

Lieber Rainer,

ohne auf den von dir genannten Zeitfaktor zu pochen, habe ich die folgende Erfahrung gemacht:
manche krönen das Gegenüber nur darum zum Freund - und das auf eine psychologisch subtil ausgeklügelte Art, um ihn für die eigenen Belange zu instrumentalisieren ... das will ich Mißbrauch von Gutgläubigen nennen..

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.03.2015)

Dein Erfahrungsschatz ist in der Tat psychologisch deutbar, Faro. Schlimm daran ist, dass der Instrumentalisierte sich geschmeichelt fühlt und somit permanent manipulierbar bleibt. RT dankt dir mit einem liebem Gruß.


urmego (megohamburgyahoo.de) 22.03.2015

Lieber Rainer,

so ist es. Du sprichst mir aus dem Herzen.


Liebe Sonntagsgrüsse
Ulla

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.03.2015)

Schön, wenn wir auch über die Distanz hinweg wenigstens Lyrik-Freunde sein dürfen, liebe Ulla. Herzlichst RT


MarleneR (HRR2411AOL.com) 22.03.2015

Lieber Rainer,

ein wahrer Freund kann nur der sein,
der tief in sein Herz dich blicken läßt.
Und hast du dich darin gefunden,
dann halte ihn für immer fest.

Liebe Grüße zu dir von Marlene

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.03.2015)

Liebe Marlene, dann wird es dir auch nie richtig schlecht gehen, wenn man das beherzigt. Vertrauen ist der Anfang dazu. Danke fürs Lesen und den schönen Reim. Herzlichst RT


Ellaberta (Ladenspeldergooglemail.com) 22.03.2015

Guten Morgen Rainer,
wie wahr. Durch die Freundeschwemme auf Facebook wird der Begriff verwässert.
Mit einem Klick hat man sich ihrer entledigt, wenn sie mal anderer Meinung sind.
Ein Freund gehört zu einem wie die Familie - unauflöslich.
Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße
Christina

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.03.2015)

Allein dein Kommentar zeigt, liebe Christina, dass du weißt, wovon wir sprechen. Facebook-Freunde gehören sicher nicht zu uns. Danke von deinem Lyrik-Freund RT.


cwoln (chr-wot-online.de) 22.03.2015

Lieber Rainer,

wer leichtfertig jemand zum Freund ernennt,
der ist enttäuscht, wenn er erkennt,
dass es nur ein Bekannter war.
Obwohl bekannt schon viele Jahr.

Ein Sonntagsgruß v. Chris

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.03.2015)

Und dann, liebe Chris, sind viele vom Leben enttäuscht. Danke mit freundlichem Gruß. Dein Lyrik-Freund RT


Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 22.03.2015

Lieber Rainer,
ich denke mal, dass echte Freundschaften häufig über Umwege zustande
kommen, und es braucht sehr viel Zeit ... LG Inge hg

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.03.2015)

So ist es wohl, Inge. Mit Freunden muss man lachen, aber auch weinen dürfen! Danke mit liebem Gruß. RT


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 22.03.2015

Lieber Rainer,

so sehe ich das auch. Und wirklich kennen, tut man leider nie jemanden, auch wenn man ihn schon lange kennt. Ich habe einen Menschen, den ich 27 Jahre kannte und mit ihm befreundet war, nicht wirklich gekannt. War ein großer Flopp. Deshalb bin ich heute übervorsichtig.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.03.2015)

Liebe Heidi, das Wort Freundschaft ist ein zu hohes Gut, als dass man es andauernd anwendet. Danke dir, geschätzte Lyrik-Freundin, dass ich dich wenigstens so nennen darf. Herzlichst RT


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 21.03.2015

Lieber Rainer,

wer heute noch nicht vorgesorgt,
nimmer einen Freund sich borgt,
er sitzt und bleibt im Lebensstil,
wie einer, den man kennen will,
als Freund, der jederzeit bereit,
Gespräche führt, nicht nur zum Zeitvertreib...passt eigentlich nicht in dieses Forum...:-)
Herzlichst, Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.03.2015)

Als Schüler, liebe Margit, sprach ich oft von vielen guten Freunden, bis mir ein toller Lehrer beibrachte, dass sich wahre Freundschaft entwickeln muss, dieses wertvolle Gut immer seine Zeit braucht. Und - wenn jemand Glück hat, er vielleicht fünf oder sechs Menschen im Leben als Freunde bezeichnen könne. Er hatte Recht! Danke fürs Lesen. Sende dir einen herzlichen Poetengruß, liebe Lyrik-Freundin Margit! RT


Bild Leser

Hermann Braun (dorfpoett-online.de) 21.03.2015

Schön zu Papier (ins Netz) gebracht, lieber Rainer.
Wer nur einen Menschen hat, den er seinen Freund
nennen darf, hat die ganze Welt zum Freund.
Wir alle, die wir hier schreiben, pflegen bestenfalls
einen freundschaftlichen Kontakt (Ton) untereinander,
mehr nicht!
Herzliche Grüße, Hermann

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.03.2015)

So ist es wohl, lieber Hermann. Das Wort Freund besitzt für viele einen völlig falschen Stellenwert. Facebook hat sicher dazu beigetragen, weil dort alle gleich Freunde sind, ohne sich en detail zu kennen. Danke mit freundlichem Gruß. RT


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 21.03.2015

Lieber Rainer,

ich sehe das genau wie Du. Echte Freund-
schaft ist etwas Besonderes. Und die Anzahl der Freunde wähnen viele Menschen höher als sie in Wirklichkeit ist.
Ich kenne Leute, die sich seit über 4o Jahren kennen und miteiander auch Kontakt haben. In gegenseitigem Respekt
siezen die sich immer noch. Unter der Prämisse: Wir sind gute Bekannte, aber zu Freundschaft gehört noch mehr.
So etwas wäre für mich nie etwas gewesen. Ich hätte in den Zwischenjahren für klare Freundschaftsverhältnisse gesorgt.
Du hast ein kluges Thema zur Diskussion gestellt.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.03.2015)

Danke, lieber Hans-Jürgen, für diese fundierte Stellungnahme. Ein guter Freund ist nur der, der dir auch hin und wieder den Spiegel vorhält, dir klar sagt, was Sache ist. Liebe Grüße nach OS von RT.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).