Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„ein wenig mehr“ von Roland Drinhaus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Roland Drinhaus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 06.04.2015

Liebes Gedicht,

du bist rundum gelungen! Bestell' dies deinem Schreiber...

Lieber Roland, das war nun (m)ein Experiment, das Werk von der Person deutlich zu unterscheiden, in dem ich den Kommentar zunächst an das Gedicht richte... ich werde dies heute noch mehrmals probieren :-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Roland Drinhaus (06.04.2015)

Lieber Faro Ich steh' ja erst seit kurzem hier; weiss nicht wieviele Leser kommen. Nervös bin ich (und trink kein Bier) weiss nicht, ob ich werd angenommen. Ich weiss und habe es bemerkt; so manchen Menschen bin ich recht: Doch ob man meinen Inhalt stärkt, bleibt ungewiss -aber gerecht. ______siehst du Faro, jetzt hat das Gedicht dir sogar geantwortet; ich für meinen Teil muss mich herzlich für deinen interessanten Kommentar bedanken und wünsche dir noch einen schönen Ostermontag und eine gute Woche. Feierliche und herzliche Grüße, Roland


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 05.04.2015

Lieber Roland, wie viele "Tode und Auferstehungen" erleben wir im Laufe unseres Lebens (Enttäuschungen, Trauer, Schicksalsschläge,...), wenn wir die Hoffnung nicht aufgeben. Zu Ostern wird es sehr deutlich gezeigt....
Frohe Ostern wünscht dir
Christa

 

Antwort von Roland Drinhaus (05.04.2015)

Liebe Christa Ganz bestimmt.... Tod/Auferstehung begegnet uns immer wieder und ist untrennbar mit unserem Leben verbunden. Ohne Hoffnung würde man so etwas nicht ertragen können, ohne Schaden an Geist und Seele zu nehmen. Ostern setzt uns immer ein wichtiges Zeichen wo es lang geht. Festliche und liebe Ostergrüße sendet herzlich, Roland


Mandalena (g.sicklingergmail.com) 05.04.2015

Auch wenn wir es nicht hören wollen, wissen wir doch, dass wir nicht töten sollen ... Ein sehr hintergründiges Gedicht das, ohne zu verurteilen, einen optimistischen Ausblick gibt, lieber Roland (auch interessant, wenn man jeweils nur die normalen bzw. die kursiven Zeilen für sich liest). Es lädt ein, darüber zu reflektieren, wo man selber steht und wo man ernstlich hin möchte. Stark! GLG Mandalena

 

Antwort von Roland Drinhaus (05.04.2015)

Liebe Mandalena Ich freue mich sehr über deine Gedanken zu meinem Gedicht; ich habe es vorhin über eine gute Stunde lang geschrieben, betrachtet, verbessert und darüber nachgedacht. Im Ergebnis, wie ich finde, ist ein Gedicht herausgekommen, mit dem vielleicht jeder Leser etwas damit anfangen kann; sofern er an Jesu Christi Auferstehung glaubt. Bewusst habe ich meine Gedanken möglichst frei interpretierbar eingebracht, damit jeder selbst für sich darüber nachdenken kann -so wie du es getan hast. Grundsätzlich ist es für mich wichtig, dass jeder Leser die Ehrfurcht vor dem Tod behält und gleichzeitig ja zu seinem Leben sagt. Hoffnung ist mehr als ein Licht ...und Ostern verdeutlich uns immer wieder, dass der Tod auch für uns besiegbar erscheint... zumindest für unsere Seele. Ich wünsche dir und deinen Lieben wundervolle Ostertage und sende dir liebe und festliche Grüße, Roland


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).