Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mein Apfelbaum in voller Blüte“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 25.04.2015

Traumhaft schöner Baum Karin und gerne habe ich auch Deine Worte gelsen!!! Grüße Franz


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 24.04.2015

Was dir dein Apfelbaum ist, ist mir
mein Kirschbaum liebe Karin. Er steht
vor unserem Haus und blüht zur Zeit
wunderbar. Die Bienen geben tagsüber
ein Summskonzert, ich freue mich schon
auf den Honig.Liebe Grüße von Anna

 

Antwort von Karin Grandchamp (24.04.2015)

Liebe Anna! Ich habe auch einen Kirschbaum in voller Blüte. Ich bin einfach fasziniert von diesem Anblick. Für mich gibt es nichts Schöneres als die Natur. Wohl dem, der sie genießen darf. Ich habe das Gefühl, dass wir schon lange nicht mehr so viele Bienen hier hatten. Ich danke dir herzlichst für deinen lieben Kommentar, wünsche dir ein schönes Wochenende , liebe Grüße Karin


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 23.04.2015

Liebe Karin,

auch ich hab einen Apfelbaum,
auch eine Kirsche und 'ne Pflaum.
Die Äpfel schmecken wunderbar,
die Pflaumen auch - na klar.
Die Kirschen aber- ach o Graus
sind für die Maden lecker Haus.

Sehr schön dein Gedicht,

es grüßt dich herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Karin Grandchamp (24.04.2015)

Lieber Karl-Heinz! Hier bei mir blühen auch im Moment Kirsch- Mirabellen- und Zwetschgenbäume. Ich dachte nur, dass dieser Apfelbaum ein Lob verdient hat nachdem er mich seit 35 Jahren reichlich mit seinen Früchten beglückt hat.Die Kirschen überlasse ich meistens den Vögeln.Herzlichen Dank dir für deinen Kommentar. Einen angenehmen Abend euch verbunden mit lieben Grüssen von Karin


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 23.04.2015

Liebe Karin,

schön, dass du wieder da bist und gleich mit einer Blüte, die alles in den Schatten stellt, ein Leuchtkörper in der Dunkelheit. Möge er noch lange seine schönste Seite zeigen.

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Karin Grandchamp (24.04.2015)

Liebe Margit! Ich werde wohl die nächste Zeit nicht viele Gedichte postieren. Da meine Mutter schon 92 Jahre alt ist, bin ich oft bei ihr im Pflegeheim. Ich freu mich in meinem Alter noch eine Mutter zu haben und denke, dass ich ihr das schuldig bin. Herzlichen Dank dir für deinen Kommentar und ganz liebe Grüße Karin


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 23.04.2015

Liebe Karin.
Es ist ein sehr schöner alter Baum.Gestern war ich über Land unterwegs, im Hintergrund sah ich die Alpen unser Dorf in der Morgensonne auf einer grossen Wiese viele alten Bäume einige am blühen. Ich ruhte mich auf einer Bank aus.Man kann von hier aus bis ins nächste Städtchen laufen alles Feldwege. Während der Woche wenige die zu Fuss oder mit dem Radl. Am Sonntag, geht man am besten mitten durch den Wald, die üblichen Wege ob rauf oder runter werden zu Massen Wanderung.Zum Ausblick auf dem Horben kommen sie Sonntag mit allem was Räder hat, den Dort hat man die beste Aussicht und ein Restaurant mit riesigem Pavillon, die Glas Seiten kann man bei Seiteschieben, umgeben von Bäumen, Wiesen und Wälder in Gesellschaft ein Glas Rotwein, und es wird zu unvergesslichen Erlebnis wenn man zum Abschluss 2 Minuten Gehweg, das Ganze Panorama geniessen kann.Die Menschen freuen sich die ganze Körperhaltung widerspiegelt, das was sie sehen. Danke für dein schönes Gedicht und Bild. LG, von Ursula

 

Antwort von Karin Grandchamp (24.04.2015)

Liebe Ursula! Ich kenne die meisten Ecken der Schweiz und war stets begeistert, wenn ich dort meine Ferien verbracht hatte. Hier bei mir sieht es so ähnlich aus und ich möchte es nicht missen. Ich bin auch jeden Tag unterwegs mit meiner Hündin und genieße die Natur. Da baut man jeglichen Stress ab. Nie mehr in der Stadt wohnen!!!!Da ich Tiere und die Natur sehr liebe, fühle ich mich hier am richtigen Platz. Vielen lieben Dank dir und einen angenehmen Abend euch. Herzliche Grüße in die Schweiz Karin


Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 23.04.2015

Ganz herrliches Bild und Gedicht, liebe Karin. Alle meine Hochachtung für Menschen, die alte Obstbäume so lange wie möglich erhalten und pflegen und nicht den Trend verfallen, wenn du nicht mehr genug Früchte trägst musst du weg. Auch Bäume sind Leben!
Herzliche Grüße
Ernst

 

Antwort von Karin Grandchamp (24.04.2015)

Lieber Ernst! Auch wenn dieser Baum keine Früchte mehr tragen würde, bekommt er bei mir bis Ende sein Gnadenbrot. Obwohl er schon 35 Jahre alt ist, trägt er jährlich noch viele Äpfel. Es scheint ihm zu gefallen bei mir. Herzlichen Dank dir und einen angenehmen Abend wünscht dir Karin


MarleneR (HRR2411AOL.com) 23.04.2015

Liebe Karin,

ein schönes Bild von deinem Apfelbaum
und die passenden Worte von dir. Auch mir
würde unser großer alter Kirschbaum sehr
fehlen, er steht gerade in voller Blüte.

Liebe Grüße zu dir und ganz viel Sonne
wünscht dir Marlene

 

Antwort von Karin Grandchamp (24.04.2015)

Ganz herzlichen Dank dir liebe Marlene. Ich frage mich, wie mein Garten ohne diesem Baum aussehen würde. Sicherlich würde mir da etwas fehlen. Die Sonne scheint, das Leben ist schön und ich schicke dir liebe Abendgrüße Karin


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 23.04.2015


Von ihm, da wollt ich auch
nicht lassen.
Sein schöner Wuchs,
- sein Blütentraum!
Das ist ein herrlicher Apfelbaum.
Sein Alter, das bedenkt man kaum.
Welche Freude er noch bringt,
die sich nun wieder in die
frühlingshungrige Seele singt...

Sehr schön!

Eine kleine Anmerkung:
("...vernehme den Duft". Hier könnte
man vielleicht ein anderes Wort für
"vernehme" finden, denn vernehmen kann
man einen Laut, aber m.E. keinen Duft.
Wie wäre es vielleicht mit "atme den Duft" oder "genieße den Duft"?!

Liebe Grüße von Renate

 

Antwort von Karin Grandchamp (24.04.2015)

Liebe Renate! Auch dir herzlichen Dank für deinen Tipp. Ich habe es gleich geändert. Es ist nicht immer einfach für mich in deutscher Sprache die passenden Worte zu finden. Dieser Baum wurde vor 35 Jahren gepflanzt und trägt jährlich fast 200 Kilo Äpfel. Ich glaube, auch wenn er mir keine Früchte mehr schenken würde, könnte ich ihn nicht fällen lassen. Vielen lieben Dank und einen schönen Abend wünscht dir Karin


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 23.04.2015

Das, liebe Karin, ist einfach nur schön.
Auch hier im Rheinland blüht es üppig,
auch die Kirschblüte in einigen Orten
erinnert fast an Japan. In der 2. Zeile
wegen des besseren Rhythmus wäre "schau
immer wieder zu ihm hin" schwungvoller.
Gern gelesen von RT, der dich freundlich
grüßt.

 

Antwort von Karin Grandchamp (24.04.2015)

Lieber Rainer! Zunächst vielen lieben Dank für deine Hilfe.Bei mir hier blüht auch noch gerade der Kirsch-Zwetschgen- und Mirabellenbaum.Ich kann mich gar nicht satt sehen und bin ständig im Garten am fotografieren.Welch ein herrliches Gefühl der Natur so nahe zu stehen. Herzlichen Dank dir und liebe Grüsse Karin


Tensho (eMail senden) 23.04.2015

Diese innige Verbindung kann ich gut
verstehen.
ich wünsche dir viele angenehme Stunden
mit und unter dem Apfelbaum. Bernhard

 

Antwort von Karin Grandchamp (24.04.2015)

Lieber Bernhard! Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Es gibt für mich nichts Schöneres als mich an der Natur zu erfreuen, die mir innere Ruhe schenkt. Wir haben im Moment eine sehr schöne Saison, in der man vieles beobachten kann und seinen Stress abbauen kann. Dir einen schönen Abend verbunden mit herzlichen Grüßen Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 23.04.2015

...da brauchst du nichts bereuen,
dein greiser Mann kann auch erfreuen.

Karin, Schmunzelgrüße von Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (24.04.2015)

Du sagst es lieber Bertl.Das Alter spielt keine grosse Rolle, wenn die Vitalität noch vorhanden ist. Mit herzlichen Dank liebe Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).