Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„zu allen zeiten“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 01.05.2015

Lieber Bernhard,

eine interessante Sichtweise, der ich
zwischen den Extremen eine breite Mitte
einräumen möchte, was die eigene Haltung
anbetrifft. "Natürlich" schlagen manche
Dinge, Personen und Handlungen in
Sekundenschnelle um ... da mir Hass
ziemlich fremd ist, weiche ich dann in
das"Gebiet" von Retourkutsche über
Gelassenheit und bis hin zur
Gleichgültigkeit aus ...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Bernhard Pappe (02.05.2015)

Lieber Faro, es gibt zu viele, die nur zwischen den Extremen schwanken, hierbei die "goldene" Mitte beim Pendeln verfehlen. In der Lebenspraxis neige auch ich zu deiner Handhabung. LG und ein schönes Wochenende, Bernhard


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 01.05.2015

eben Mensch...
Gefällt mir sehr, Bernhard.

lG R.

 

Antwort von Bernhard Pappe (01.05.2015)

Lieber Ralph, meinen sofortigen und umfassenden Dank. LG Bernhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 01.05.2015

...Bernhard, das hast du gut erfasst;-) auch das ist Lyrik von Feinsten.
LG Bertl.

 

Antwort von Bernhard Pappe (01.05.2015)

Lieber Bertl, ich danke dir. Einen lieben Gruß in den Mai, Bernhard


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 01.05.2015

Lieber Bernhard,

Dinge liegen beieinander und je nach Gefühl werden sie bedacht mit Liebe und Hass, mit Freude und Verabscheuung, das ist ganz menschlich. Auch mit Menschen ergeht es uns so, vor allem mit uns selbst, wenn wir uns im Spiegel betrachten, uns an unsere guten und weniger guten Taten und Worte erinnern.
Wenn alles nur einseitig zu bedenken wäre, wäre das Leben nicht langweilig?
So aber gibt es immer wieder Überraschungen.

Einen schönen Maianfang wünscht dir Irene

 

Antwort von Bernhard Pappe (01.05.2015)

Liebe Irene, so lieben wir Überraschungen und könnten am Ende des Tages wiederum auf manche von ihnen verzichten. :-) Dir eine sonnigen und vielleicht überraschenden Feiertag. Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).