Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Warum?“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensermunterung“ lesen

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de)

06.06.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Irene, ein schönes, weises Gedicht. Nur das "Schnurz" wirkt etwas hingerotzt und passt im Ton nicht zum Rest. Das gibt Punktabzug! Liebe Grüße, dein schonwiedernachtswacher Patrick

Irene Beddies (06.06.2015):
Lieber Patrick, das "Schnurz" sollte so wirken, denn ein bisschen Trotz ist vonnöten, wenn ich das Leben jetzt noch so richtig fest in die Hand nehme. Liebe Grüße zur Nac ht und einen schönen Sonntag, deine Kleckerliese Irene

anna steinacher (anna.steinacheralice.it)

06.06.2015
Bild vom Kommentator
Und fragst du das Schicksal warum nur
warum, es gibt keine Antwort das
Schicksal bleibt stumm. So geht ein
guter Spruch. Genuaso gut finde ich
dein Gedicht liebe Irene, wir nehmen es
wies kommt und fragen einfach nicht
lange. Ganz lieb grüßen dich deine
Freund aus dem heißen Südtirol.

Irene Beddies (06.06.2015):
Liebe Anna, da Antworten auf die Fragen des Lebens nicht kommen, warten wir nicht lange und LEBEN. Ganz lieb grüße ich euch und wünsche euch einen schönen Sonntag, eure Irene

Bild vom Kommentator
weiser Rat, liebe Irene.
LG von Monika

Irene Beddies (05.06.2015):
Liebe Monika, Danke, da haben sich unsere Gedichte und Kommentare glatt überschnitten. LG Irene

Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de)

05.06.2015
Bild vom Kommentator
Ach Irene frag nicht warum immer gefragt werden muß, das Leben ist ein Fragezeichen

Irene Beddies (05.06.2015):
Ja, Hans, warum fragen wir so viel, auf das wir keine Antworten jemals bekommen werden (was wir schon vorher ahnen). Ich hab's aufgegeben...das bekommt mir gut. LG Irene

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de)

05.06.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Irene, ein ansprechendes und kluges
Gedicht dass für Zweifler und Pessimisten eine echte Lebensermunterung sein kann.

LG Hans-Jürgen

Irene Beddies (05.06.2015):
Lieber Hans-Jürgen, wohl möglich. Du brauchst sicherlich keine Ermunterung, du ermunterst andere, mit deinem Humor. LG Irene

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

05.06.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Irene,
Mut zur Lücke und Mut zur Steilkurve
gehören wohl im Leben dazu. Und manchmal
fordert es diese Dinge auch dann noch
ab, wenn das Getriebe vom Warten
eingerostet ist.
Dein rostbrauner Andreas

Irene Beddies (05.06.2015):
Lieber Andreas, Mut zur Steilkurve ist schwieriger, denn ich bin nicht ganz schwindelfrei. Mut zur Lücke dagegen fällt mir nicht schwer, damit bin ich immer gut durchgekommen. Deshalb bin ich schon leicht eingerostet, wie du weißt.- Einen schönen sonnigen Samstag wünscht dir deine Irene

Bild vom Kommentator
Stimmt.
LG am Abend Bernhard

Irene Beddies (05.06.2015):
Danke, lieber Bernhard. Ein schönes Badewetterwochenende wünscht dir Irene

Bild vom Kommentator
Liebe Irene,

das Leben selbst stellt kaum die Fragen -
es sind die Herzen, die sie tragen
und dann noch immer weiter schleppen,
wenn sie vermuten: Wir sind Deppen.
Dein gutes Gedicht hat mich angesprochen und zum Mitdenken angeregt.

Liebe Grüße
Faro

Der Leuchtturm setzt sein Kreisen fort –
allein aus Freud’ am guten Wort.
Und streift sein Licht ein bloßes Munkeln,
dreht er sich weiter – lässt ’s im Dunkeln.


Irene Beddies (06.06.2015):
Lieber Faro, vergebliches Fragen macht klug, man hat vom Fragen genug und stellt sich dem Leben, so wie's einem gegeben. Man kreiselt munter fort und rührt sich nicht vom Ort. Liebe Wochenendgrüße von Irene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).