Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Nichtschwimmer“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 24.06.2015

Lieber Rainer,

doch zog ne Schwimmweste er sich an
und lachte sich ins Fäustchen dann.
Und dann schwamm der Hundesohn
weiterhin gegen den Strom.

Gern gelesen dein Gedicht,
schwimmt man oder schwimmt man nicht?

Herzlich grüßt dich Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2015)

To be or not to be: That is the question, lieber Lyrik- Freund. Wünsche uns allen, dass man als Schwimmer immer erkennt, was man sich erlauben darf oder ob man sich zu viel zumutet. Herzliche Grüße nach Canada vom Lyrik- Freund RT. P.S. Schaust du dir im TV die Fußball-WM der Damen an, die technisch und taktisch großartig spielen?!


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 24.06.2015

Lieber Rainer,

ein Mensch der weiß wer er ist, weiß
auch wo er steht und geht im
Lebensmeer niemals unter...
Tolle Zeilen von dir..Klasse

Liebe Grüße
Gabriele

 

Antwort von Rainer Tiemann (24.06.2015)

Nur die, die auch selbstkritisch sind, liebe Gabriele, gehen nicht unter, da sie aus ihren Fehlern lernen. Danke für deine Einschätzung mit freundlichem Gruß. RT


sifi (eMail senden) 23.06.2015

Ja, da is was dran, lieber Rainer.
Und wer kein rechten Satz
auf Beine stellen kann,-))
soll besser nich versuchen,
über breite Fluss springen.
LG Siegfried

 

Antwort von Rainer Tiemann (24.06.2015)

Lieber Siegfried, den Kommentar werden all die verstehen, die sich selbst richtig einschätzen können. Danke mit freundlichem Gruß. RT


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 23.06.2015

Hallo Rainer, ich als „sehr guter Schwimmer“ würde sagen, „auch „Nichtschwimmer“ haben nicht nur den Willen, sondern vor allem die Eigenschaft sich mit den richtigen Mitteln in Beständigkeit über Wasser zu halten!!! Es sind schon genug angeblich sehr gute Schwimmer abgesoffen! Grüße auf Wandertour gleich wieder der Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (23.06.2015)

Danke, lieber Franz, fürs Lesen und deinen Kommentar. Stets ist dabei so wichtig, dass man sich einschätzt richtig! Herzlichst RT


rnyff (drnyffihotmail.com) 23.06.2015

Zum Glück gibt es noch Rettungsschwimmer,
Vom Schwimmen haben die ein` Schimmer.
Sie haben derzeit viel zu tun
Und keine Zeit sich auszuruhn.
Herzlich Robert

 

Antwort von Rainer Tiemann (23.06.2015)

Wichtig bleibt, Robert, sich richtig einzuschätzen, aber sich vor allem nicht so wichtig zu nehmen. Danke fürs Lesen und deinen gereimten, trefflichen Kommentar. Liebe Grüße von mir. RT


Bild Leser

hansl (eMail senden) 23.06.2015

Lieber Rainer,

Geld spielt im Leben bei vielen eine (zu) große Rolle - einem Künstler liegt es an primär an seinem Werk... wer nur als Person etwas gelten will, ohne das eigene Tun zu bedienen, schwimmt immer hinter etwas her, bis er untergeht...

Liebe Grüße
Faro, der sich wahrlich nicht als Künstler fühlt - aber sich auch nicht in jeden Strom wirft

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Rainer Tiemann (23.06.2015)

Ob z.B. ein Lyriker, wie Jan Wagner, à la longue von seiner Kunst leben kann, sei in der Tat dahingestellt. Ein Lyrik-Forum sollte sich jedoch bemühen, von Mensch zu Mensch zu sprechen, möglichst jedem Leser etwas bieten. Das setzt jedoch voraus, dass auch die deutsche Sprache beherrscht wird und sich jeder kritisch hinterfragt nach seinem Sprachvermögen. Und es sollte vor allem niveauvoll miteinander umgegangen werden. Danke, Faro, und liebe Grüße. RT


Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 22.06.2015

Drum heisst es auch: Warte am Ufer des Flusses, bis dein Feind vorbeischwimmt.
(Omar der Zeltmacher). Kräfteschonend grüßt dich ... Inge hg

 

Antwort von Rainer Tiemann (23.06.2015)

Die persische Lyrik aus dem 12. Jahrhundert, liebe Inge, hat vermutlich schon das 21. Jahrhundert im Sinn gehabt. Danke mit freundlichem Gruß. RT


Gutti (bernhard.guttenbergergmx.de) 22.06.2015

vielleicht Schwimmflügel anlegen ???

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.06.2015)

Ein guter Tipp, Bernhard! Danke fürs Lesen. Herzlichst RT


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 22.06.2015

Lieber Rainer!

Angeboren ist einem das Schwimmen nicht.
Man muss sich um alles sehr bemühen und
wenn es nicht gelingt, sollte man es
bleiben lassen.
Herzlichst grüßen dich

Horst + Ilse

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.06.2015)

Das, lieber Harzer Lyrik-Freunde, sehe ich genau so! Daher schaue ich auch bewundernd und neidlos auf Erfolgsautoren wie Henning Mankell! Freundlich grüßt euch RT.


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 22.06.2015

Lieber Rainer,

ich will das mal so sehen, was hier unterschwellig an bösartigen Kommentaren schwimmt von der sich für Elite haltenden Forumsklientel, das kann selbst einen Schwimmer kentern lassen. Demenzunterstellung von Größen, die doch sehr klein erscheinen. Wer so etwas auf die Autoren loslässt, ist wohl selbst soweit. Nur um andere aus dem Forum zu ekeln, entblößen sich hochmütige Wesen, die sich für das Gelbe vom Ei halten. Nein, nur Werke zu lesen und zu kommentieren, die gefallen, das will hier selten einer. Dies ist ein Forum, Ausnahmen selbstverständlich, von geistigen Krüppeln in wohlhabenden Gewändern. Daran lässt sich nicht ändern, sie gebieten und bestimmen. Wir haben auch Drs. und Psychater in unserem Bekanntenkreis, ich will nicht wiederholen, was sie sagten.
Sei nicht böse, aber dieses ewige Gezerre ist unmöglich.

Herzlich, Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.06.2015)

Dem, liebe Margit, stimme ich grundsätzlich zu. Da siehst du mal, wozu der Dauerregen anregt. Herzliche Grüße von mir. RT


hsues (hsues_47web.de) 22.06.2015

Lieber RT, beziehungsreich und gut, wie immer! Herzl., Heino!

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.06.2015)

Freue mich - wie immer - über treues Lesen und deinen Kommentar. Bei dem Wetter musst du schon ein guter Schwimmer sein. Danke vielmals, Heino. Herzlichst RT


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).