Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wurzeln“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild vom Kommentator
Richtig!!! Grüße Franz

Irene Beddies (03.07.2015):
Danke...und schönes Wochenende im Garten, Irene

nanita (c.a.mielckt-online.de)

02.07.2015
Bild vom Kommentator
Doch wo sollen diese wachsen, liebe
Irene? Ist es im Elternhaus oder in
der Heimat? Sind es Werte oder nährt
die Liebe die Wurzeln? Ich denke,
jeder muss allein entscheiden, wo er
seine Wurzeln schlägt und diese aus
sich selbst heraus zu Wachsen bringen.
Liebe Grüße sendet
Christiane

Irene Beddies (02.07.2015):
Liebe Christiane, jeder findet seine Wurzeln woanders. Wenn er sie gefunden hat, ob im Glauben, in der Liebe, in der Heimat, in seiner Kultur, etc., ist er gefestigt im Leben und wird nicht vom Wind wie ein 'tumbleweed' in Purzelbäumen umhergerollt. Herzliche Grüße von Irene

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de)

02.07.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Irene, Paulchen hat mir das Wort aus dem Mund genommen. Der Purzelbaum. Muss auch nicht begossen werden. Und kommt mit Sicherheit irgendwo an. Liebe Grüße, dein vergnügter Patrick

Irene Beddies (02.07.2015):
Lieber Patrick, wie schön, dass dir dein Purzelbaum gelungen ist! Ragen die Wurzeln nun in den Mondenschein? Es könnte sein, dass er sie ein wenig bleicht und ihnen die Kontur mildert... Lass dich freundschaftlich umarmen von deiner auch vergnügten Irene

Bild vom Kommentator
Liebe Irene,

richtig und schön - also richtig schön - von dir gesagt :-)

Und Wurzeln brauchen Erde,
damit's ein Standpunkt werde.


Liebe Grüße
Faro

Irene Beddies (02.07.2015):
Lieber Faro, die passende Erde für die Wurzeln gibt's nicht in jedem Supermarkt, da muss schon Spezialerde gesucht werden... Sonnige Morgengrüße, Irene

Bild vom Kommentator
Oh Irene, früher habe ich immer geglaubt,
dass jeder Baum in seiner vollen Länge
ein Wurzelwerk von gleicher Länge haben
muss (völlig logisch) (aber völlig
falsch) (verwirrt) (grüßt dich) Inge

Irene Beddies (02.07.2015):
Liebe Inge, es gibt Tiefwurzler und Flachwurzler im Reich der Bäume. Beide Wurzelarten sind dem Boden angepasst, aus dem die Bäume ursprünglich einmal stammten und in dem sie teilweise heute noch überwiegen. Flachwurzler bevorzugen Sand, Tiefwurzler gute Muttererde...ist das nicht wenigstens logisch? Sonnenfroh grüßt dich Irene

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

01.07.2015
Bild vom Kommentator
Purzelt er, ist's auch egal, liebe Irene,
wichtig ist nur, dass er sich wieder
aufrappelt. Grundsätzlich ist deine
Sichtweise aber nicht unrichtig.
Herzlichst RT


Irene Beddies (01.07.2015):
Wenn er purzelt, er doch wurzelt tief in seinem Leben, in seinem Streben, Leiden und Lieben. Er ist ER geblieben! Liebe Grüße in den Abend, Irene

rnyff (drnyffihotmail.com)

01.07.2015
Bild vom Kommentator
Da gehe ich mit Dir einig, zumindest trifft das für viele zu. Für mich jedoch nicht, ich hab lieber Beine oder Räder, fühle mich überall wohl, sofern es unser Kulturkreis ist. Herzlich Robert

Irene Beddies (01.07.2015):
Also hast auch du Wurzeln geschlagen, und zwar tiefe, in unserem Kulturkreis.(ätsch!) Irene grüßt herzlich

Paule (paul-uhlweb.de)

01.07.2015
Bild vom Kommentator
es kommt drauf an: der Purzelbaum
braucht ja keine Wurzeln - kaum!
(;-))

Irene Beddies (01.07.2015):
Den Purzelbaum schlägt schon das Leben selbst, in dem wir Wurzeln geschlagen haben. (:))Irene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).