Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gemischter Duft...“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 25.07.2015

Wie gut, lieber Paul, das vor einer
längeren Abwesenheit hier noch lesen zu
dürfen. Dein Gedicht weckt Erinnerungen
und gibt den richtigen Duft zur rechten
Zeit! Merci und liebe Grüße von RT.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (25.07.2015)

Ist lange her, RT, ich konnte mich grade noch so erinnern... (;-)) Wo reisest Du denn hin, lieber Freund?


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 24.07.2015

Lieber Paul,

ein herzhaftes Liebesgericht
verleiht seinen Duft dem Gedicht...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (25.07.2015)

Habe dabei an Deine Verse *Dreieck* usw. gedcht, Faro! Merci vom Paul


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 23.07.2015

Lieber Paul,

der Wald war und ist für die geheime Liebe immer ein guter Aufenthaltsort. Das Moos ist weich und der Waldsee duftet so gut. Das bleibt von der frühen Sehnsucht. Man bleibt ja Mensch, auch wenn man älter wird. Die Erinnerungen sind ja auch schön, was man hatte und die bleiben erhalten,(Deine damalige Liebe wäre heute auch ein ältere Dame).

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.07.2015)

Ja, wäre sie - leider schon gestorben... Recht hast walt ist toll und bgeheime Liebe auch. Herzlich der paul


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 23.07.2015

Zu meinem Liebesleben ohne Rechtsanwalt keine Angaben. Doch gefallen haben mir Deine Gedanken Paule!!! Grüße Franze

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.07.2015)

Do brauchst koan Anwalt, Dir glaab i ojss, Franzl! (;-))


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 23.07.2015

Lieber Paul,
gemischte Düfte mit Erinnerungen, die dich heute noch einholen, ein Liebesnest besonderer Art.
Liebe Schmunzelgrüße von Hildegard

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.07.2015)

Genau, Hilde, sei bedankt! Ist laaange her...


Fred Schmidt (friedholdhotmail.fr) 23.07.2015

Lieber Paule, ein schönes Gedicht, das
mir sehr gefällt. Ja, den Duft der
Vergangenheit möchte man sich so gerne
erhalten, besonders wenn es sich um
Liebe handelte. L Gr, Fred

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.07.2015)

Der Duft der Vergangenheit - genau, Fred! Sei herzlich bedankt fürn kommi!


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 23.07.2015

Lieber Paul, ein schönes nostalgisches Gedicht der persönlichen Art. Viele haben sicher solche und ähnliche Erlebnisse in ihrer Erinnerung. Meine Noch-Ehefrau
und damals Geliebte haben haben eine
Waldamureske in schlechter Erinnerung.
Unzählige Schnaken- und Mückenstiche
mussten in den folgenden beiden Wochen
behandelt werden. Das war in der "Liebesglut" garnicht aufgefallen.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.07.2015)

Hihihi - ich erinnere mich auch am Ameisenbisse... Schmunzeldank und lieben Gruß, Ketti!


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 23.07.2015

...Paul, du bist mir vielleicht ein Schlawiner. Das macht dir so schnell keiner nach;-)))lach* lG von Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.07.2015)

Autobiobrafisch - aber laaang, laaaaaang her, Bertl! Merci fürnKommi!


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail-Adresse privat) 23.07.2015

ja, Düfte bleiben uns und verbinden sich positiv wie negativ mit Erlebnissen.
Ein Liebesgedicht der anderen Art, lieber Paul.
LG von Monika

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.07.2015)

Autobiografisch, Moni - aber lang, laaaang ist's her... Dank fürn Kommi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).