Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schattenspiele“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 27.08.2015

Lieber Hans,

dein Gedicht besticht durch eine Nachdenklichkeit, die "vielleicht" nur bei uns Alten ankommt...

Ist der der Schatten allzu groß,
stell' mittags in die Sonn' dich bloß! ;-)


Liebe Grüße
Faro


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 26.08.2015

Lieber Hans,

so beginnt ja auch die Geschichte von Peter Pan, der seinen Schatten verloren hat und ihn dann einfangen muss. Der Schatten hat nur übertragen etwas negatives, ansonsten ist er völlig harmlos,

liebe Grüße,

Heidi


rnyff (drnyffihotmail.com) 26.08.2015

Ausgezeichnet, erinnert mich an das Höhlengleichnis von Plato, das Du ja möglicherweise damit gemeint hast. Herzlich Robert


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 26.08.2015

Auch dies Hans hat mein Gefallen gefunden!
Ich hoffe dass es mit Deinem PC bald wieder geht!!! Grüße Franz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).