Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Abschalten und Stress vertreiben“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 06.11.2015

Liebe Karin, ich finde Deine selbstpraktizierte „Stresstherapie“, die Du in einen sehr schönen Bild und Gedicht zeigst, ganz prima.
LG Ernst

 

Antwort von Karin Grandchamp (06.11.2015)

Lieber Ernst! Ich schöpfe meine Kraft aus der Natur. Damit fahre ich immer am besten und auch meine Hündin, die ich nicht missen möchte.Ich wünsche dir ein wohliges Wochenende. Vielen lieben Dank, herzlichst Karin


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 05.09.2015

Ein guter Rat,Karin - gefällt mir!
LG der Paul

 

Antwort von Karin Grandchamp (06.09.2015)

Danke dir vielmals Paul. Liebe Grüsse Karin


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 05.09.2015

Liebe Karin,
heute bin ich wieder mit meinem Mann
8 km gegangen, nicht an so einem schönen Bach und durch Wald, aber unsere Wege führten an abgeernteten Äckern, Weiden mit Büffeln darauf und so fanden wir unsere Erholung an der Luft. Da kann ich nur bestätigen, das Leben sieht wieder besser aus.
Liebe Wochenendgrüße von Hildegard

 

Antwort von Karin Grandchamp (06.09.2015)

Liebe Hildegard! Das Laufen ist für den gesamten Körper gut, nicht nur zum Stress abbauen. Leider laufen heutzutage die Leute immer weniger.Ich bin jeden Tag unterwegs mit meiner Hündin und es fehlt mir, wenn ich mal nicht raus kann des Wetters wegen. 8Km ist schon ein Ende aber wenn man heim kommt, fühlt man sich bestens. Ich danke dir herzlichst, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 04.09.2015

Liebe Karin,

da tust du recht. Es gibt nichts Besseres, als in der Natur (Wald, Feld, Park) zu entspannen und sich von lästigen Gedankern zu befreien. Und wenn dann noch ein schönes Werk entsteht, ist alles bestens.

Liebe Grüße,
Irene

 

Antwort von Karin Grandchamp (05.09.2015)

Liebe Irene! Wenn man die Möglichkeit hat in einem Dorf zu wohnen, umgeben von Wald, Feld und Wiesen, kann man seine Ruhe finden und den Stress so richtig abbauen. Wer ist heut zu Tage nicht gestresst. Lieben Dank dir, herzlichst Karin


Bild Leser

Stiekel (Rene.Berggmx.de) 04.09.2015

Liebe Karin,

das Bild strahlt Ruhe und Frieden aus, deine Zeilen passen dazu.
Auch ich gehe gerne im Wald sparzieren und kann dein Gedicht deshalb nur unterstreichen.

LG Sabine

 

Antwort von Karin Grandchamp (05.09.2015)

Liebe Sabine! Ruhe! Ist das nicht, was wir alle suchen? Ich danke Gott im Himmel, dass ich hier mitten in der Natur wohnen darf. Jeder Tag ist ein Genuss. Dir herzlichen Dank verbunden mit lieben Grüssen Karin


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 04.09.2015

Hallo Karin, schön wieder von Dir zu lesen! Bei allem, ich verstehe hier alles absolut!!! Grüße Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (05.09.2015)

Lieber Franz! Ich werde nicht oft hier sein. Ich war auf Reise und muss mich jetzt erst einmal um Haus und Garten kümmern. Da ist Einiges liegen geblieben aber ich werde lesen und sofern ich wieder im Reinen bin auch wieder neue Gedichte reinsetzen. Herzlichen Dank dir und liebe Grüsse Karin


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 04.09.2015

Liebe Karin.
Ich liebe die Bäume, stehe oder sitze ich darunter ist mir als würde er schützend die Arme über mich ausbreiten.
Schon als kleines Mädchen fühlte ich mich unter ihnen geborgen.
Wenn der Wind durch die Äste weht ist es wie ein Lied.
Nun kommt die Herbstzeit wo die Natur ihren Pinsel zückt.
Wo Nebel wie Perlen auf Bunten Blätter im Lichtschein, ihre Umgebung Spiegeln.
Wo auf Spinnweben die Tautropfen im Licht wie Brillanten Ketten uns verzaubern.
Danke dir für dein zauberhaftes Bild und Gedicht, schön das du wieder da bist.
LG in deinen Abend von Ursula

 

Antwort von Karin Grandchamp (05.09.2015)

Liebe Ursula! Wie ich schon unserem Franz geschrieben habe, werde ich nicht oft zu lesen sein die nächste Zeit. Ich war auf Reise und muss mich jetzt um Haus und Garten kümmern, da ist Einiges liegen geblieben. Ich werde aber lesen und demnächst auch wieder neue Gedichte postieren. Mit Dank herzliche Grüsse Karin


hermser (karstherrmanngooglemail.com) 04.09.2015

Hallo Karin,

unsere schöne Natur,
ist immer bestens geeignet für eine
Seelen auftankende Kur.
Dein schönes Wald-Gedicht,
mit Bild, ist ein poetisches Licht,
was mich sofort auf meine Begegnungen
anspricht.
Schön
Gruß, Karsten

 

Antwort von Karin Grandchamp (05.09.2015)

Guten Morgen Karsten! Ich bin ein Naturmensch und weiss sie auch zu schätzen. Jetzt werde ich gleich einmal eine Runde drehen mit meiner Hündin und danke dir ganz herzlich für deinen Kommi. Einen schönen Tag dir, herzlichst Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 04.09.2015

...stimmt Karin, das macht sicher Sinn,
ganz überzeugt ich davon bin.
LG von Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (05.09.2015)

Gelle Bertl, jeder muss sich seine Oase suchen in der er sich wohl fühlt. Ich habe die passende für mich gefunden. Mit Dank grüsst dich herzlichst Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).