Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Tanzen in China“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 24.09.2015

Liebe Inge,

im Tanz liegt ein Stück Freiheit - Freiheit, sich so zu geben, wie man ist - und nicht wie mein sein möchte. Letzteres passt eher zum Militärmarsch und/oder ins Fitnessstudio.


Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (27.09.2015)

Eigentlich ist auch das eher selten möglich, sich so zu geben, wie man ist, aus Lebenserfahrung angeeignete Schutzschalen hindern uns meistens daran. Lieben Gruß ... Inge hg


Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 24.09.2015

Ja, das Tanzen als eine Kunst,
liebe Inge,
das Tanzen aus den inneren Musen:
es "wäre so ein Traum"!
Weniger das Tanzen als Sport,
dieser Tanzsport
mit seinem Besser und Schlechter,
mit seinen Meisterschaften!
Im Tango aus Argentinien und Uruguay
hatte mensch denn auch
bis vor 12 Jahren
keine (in Großbuchstaben: KEINE)
Weltmeisterschaften -
weil Tänze nicht miteinander
zu vergleichen sind,
ebensowenig Gedichte,
ebensowenig Chöre!
Dennoch gibt es z. B.
sogenannte Poetry Slams
(= "poetische Schlachten"),
die aus einem empathischen Publikum
ein kritisches Publikum machen ...
Und wann fängst du, Inge,
nun an zu tanzen?
Wie die Chines-inn-en an zu tanzen?
Die Japaner/innen gehen ja auch
in die Kirschblüte,
um diese Blüten zu schauen -
manchmal trinken sie dann zu viel.
Doch sie versuchen es.
Herzlich: August

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (27.09.2015)

Lieber August, wie unendlich schade, dass wir in unserer Gesellschaft das Vergnügen zu tanzen so selten haben, es muss immer einen vorgegebenen Rahmen geben, man kann nicht mal eben so im Vorübergehen irgendwo stehen bleiben an einem öffentlichen Platz und "mittanzen". Danke für deinen einfühlsamen Kommentar. Inge hg


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).