Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Oh Gott, eine Spinne“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Thefeather (thefeatherweb.de) 04.10.2015

Hallo Karin,

Die Spinne saß ganz still im Eck,
das war für sie doch nur'n Versteck.
Sie fischt mit ner Webe all's hinweg,
erfüllt nen guten Zweck, der Schreck.

LG Dieter

 

Antwort von Karin Grandchamp (05.10.2015)

Hallo Dieter! Vielen lieben Dank für deinen Kommi. Ich bin froh, dass sie jetzt weg ist und hoffe, dass sie nicht die Idee hat, wieder hierher zu kommen. Herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 04.10.2015

Ich mag sie Karin und immer erfreue ich mich an diesen Tieren. Sie lieben nur gute Luft!!! Grüße Franz

*Wunderschöne Spinne!!!

 

Antwort von Karin Grandchamp (04.10.2015)

Franz! Ich bin nicht die einzige Frau, die Angst vor Spinnen hat. Ich kenne davon jede Menge. Die Männer haben anscheinend mehr Mut.Danke Lg Karin. Hoffe, es geht dir wieder etwas besser.Weiterhin gute Besserung!


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 03.10.2015

...Karin, wer wird denn vor so einer Spinne Angst haben?
Hättest sie gestreichelt und dann hinausgebeten, das wär' eine humane Art gewesen. *Lach*
LG Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (04.10.2015)

Bertl! Wenn ich wieder eine sehe, pack ich sie ein und schick sie dir. Dann darfst du sie mit Streicheleinheiten verwöhnen.Vielleicht kannst du ihr auch eine Ecke einrichten, in der sie überwintern kann bei dir z.B. über deinem Bett. Hihi Lg Karin


Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 03.10.2015

Liebe Karin,
ich habe Dich in Deinen Veröffentlichungen als Tierfreundin erkannt – warum diese Angst vor einer Spinne, die doch für uns Menschen gar nicht gefährlich ist. Aber große Anerkennung, dass Du selbst dieses Tier, das Dir Schrecken einjagte, auch nicht töten wolltest. Habe Dein Gedicht gern und schmunzelnd gelesen.
Übrigens finde ich das neue Bild in Deinem „Steckbrief“ sehr gelungen.
LG Ernst

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.10.2015)

Lieber Ernst! Ich tu keinem Tier etwas zu leide und ich weiß nicht, woher diese Angst kommt. Ich hau auch nicht auf Spinnen. Meistens bitte ich jemanden, sie zu entfernen. Wahrscheinlich hatte ich das im Elternhaus mitbekommen, denn meine Mutter schrie immer, wenn sie eine sah. Das Bild habe ich schon eine ganze Weile drin und ich freu mich, wenn es dir gefällt. Herzliche Grüße und vielen Dank fürs Kommentieren Karin


hermser (karstherrmanngooglemail.com) 03.10.2015

Hallo Karin,

nun wird sie im Garten ,
auf eine passende Gelegenheit warten,
um auf Dich eine neue Attacke zu
starten.
Denn sie weiß von Deiner kleinen
Spinnenphobie,
spinnt ihre Netze wie noch nie.
Lach, haste lyrisch gut gesponnen.
Grüße, Karsten

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.10.2015)

Hallo Karsten! Ich glaube nicht, dass ich sie wiedersehen werde. Wills zumindest hoffen. Mir ist als würden mich die Spinnen hypnotisieren. Ich kann meine Augen nicht abwenden von ihnen und wehe da bewegt sich etwas. Ich glaube, ich muss meine Hündin dressieren, damit sie die Spinnen fängt, das macht sie schon mit den Fliegen. Danke dir ganz herzlich, liebe Grüße Karin


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 03.10.2015

Liebe Karin.
Du bist doch viel grösser als die Spinne)).
Nächstes mal nimmst ein Becher und eine flache Kelle.Das Tierchen rein in den Becher, Kelle drüber halten und ab in den Garten.
Die arme Spinne bekam im Sauger Hustenanfall, lach.
Ich gebe ihnen Namen, Kunibert, Hannibal usw.
Danke.
LG und schönes WE wünsch dir-Ursula

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.10.2015)

Liebe Ursula! Wenn ich das könnte, würde ich es tun aber ich stehe dann wie paralysiert da. Diese Phobie ist sicherlich vererblich. Meine Mutter hat Angst und meine Tochter auch. Zum Glück habe ich nur ganz selten welche im Haus. Lieben Dank dir, herzliche Grüße in die Schweiz Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).