Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vertrauen“ von Helga Edelsfeld

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Helga Edelsfeld anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Malerin (reese-horstt-online.de)

31.10.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Helga!

Ehe man Vertrauen gewinnt, sollte man sich
überzeugen.
Blindes Vertrauen wäre wohl nicht angebracht.
Dazu hat man zuviel Böses erlebt.
Herzliche Grüße senden euch

Horst + Ilse

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
Liebe Ilse, lieber Horst, ja, das Wort Vertrauen wird heutzutage oft leichtfertig in den Mund genommen und außer leeren Versprechungen bleibt nicht viel. Herzlichen Dank fürs Lesen und Kommentieren. Abendgrüße zu euch, Helga

Bild vom Kommentator
Liebe Helga,

du bringst es mit deiner Poesie wieder
sehr gekonnt auf den Punkt, Vertrauen
ist die zarte Pflanze die sehr oft
zertreten wird, wenn zur Mitte schon
das Ende ist..

Auch wenn ich zur Zeit aus beruflichen
Gründen nicht oft kommentieren kann,
lese ich dich doch immer sehr gerne..

Liebe Grüße
Gabriele

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
Liebe Gabriele, herzlichen Dank für deinen schönen Kommentar, der mich sehr gefreut hat. Ich habe im Moment auch viel um die Ohren und daher wenig Zeit für e-stories. Ganz liebe Grüße zu dir, Helga

Goslar (karlhf28hotmail.com)

28.10.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Helga,

es ist schön Vertrauen zu haben. In
unserer heutigen Welt allerdings eine
sehr fragliche Sache.

#Liebe Grüße von Karl-Heinz

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
...ja, da hast du recht, lieber Karl-Heinz! Ich bedanke mich herzlich fürs Lesen und Kommentieren und schicke liebe Grüße zu dir, Helga

Theumaner (walteruwehotmail.com)

27.10.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Helga,

in jeder Hinsicht bestärkend, das sind deine schönen Worte.

Herzlich grüßt dich Uwe

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
Lieber Uwe, gerne bedanke ich mich für deinen schönen Kommentar und schicke liebe Grüße zu dir, Helga

cwoln (chr-wot-online.de)

27.10.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Helga,

Wenn man das Vertrauen eines Menschen spüren kann, ist es etwas sehr Schönes für beide.
Wohl dem, der einen Menschen um sich hat, dem er vertrauen kann.
Herzlich grüßt Chris

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
Liebe Chris, ja, da hast du recht. Leider wird das Wort Vertrauen heutzutage oft leichtfertig in den Mund genommen und gegebene Versprechungen nicht eingehalten. Abendgrüße zu dir, Helga

Bild vom Kommentator
Gefällt mir Helga! Grüße Franz

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
herzlichen Dank fürs Lesen und Kommentieren lieber Franz! Abendgrüße zu dir, Helga

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

27.10.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Helga,

wie das herzerwärmende Foto zeigt, gegenseitiges Vertrauen ist die Grundlage jeglichen Verstehens bzw.
der Kommunikation.

Liebe Grüße von Hildegard

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
Liebe Hildegard, ...ja, da hast du recht! Gerne bedanke ich mich für deine lieben Zeilen und schicke herzliche Grüße zu dir, Helga

Gundel (edelgundeeidtner.de)

27.10.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Helga,
klare Gedanken sollten zum Vertrauen immer an erster Stelle stehen. Dein Werk ist aussagekräftig!
Liebe Grüße schickt dir Gundel

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
Liebe Gundel, ja, so ist es! Leider wird das Wort Vertrauen in der heutigen Zeit zu oft leichtfertig gebraucht und Versprechungen nicht eingehalten. Liebe Grüße und herzlichen Dank für deinen Kommentar, Helga

Margit Farwig (farwigmweb.de)

26.10.2015
Bild vom Kommentator
Liebe Helga,

Tiere schenken uns ihr Vertrauen vollstens, was sie nicht immer erhalten. Das Foto drückt das Urvertrauen aus, wundervoll...

Liebe Grüße, Margit

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
Liebe Margit, ja, da hast du recht! Tiere schenken uns ihr uneingeschränktes Vertrauen, deshalb sollten wir sie nicht enttäuschen. Leider wird in der heutigen Zeit das Wort Vertrauen zu oft leichtfertig in den Mund genommen und außer leeren Versprechungen bleibt nichts übrig. Liebe Grüße, Helga

freude (bertlnagelegmail.com)

26.10.2015
Bild vom Kommentator
...Helga, Vertrauen ist die Grundvoraussetzung menschlicher Kommunikation. Leider wird Vertrauen allzuoft missbraucht.
LG Bertl.

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
...ja, Bertl, da hast du recht! Das Wort Vertrauen wird leider zu oft leichtfertig in den Mund genommen und außer leeren Versprechungen bleibt dann eben nichts! Danke für deinen Kommi und liebe Grüße, Helga

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

26.10.2015
Bild vom Kommentator
Wenn es nur als LOCKVOGEL gebraucht
wird, ist das kritisch. Ja, mit
Wertvorstellungen gehen viele hausieren
und können dann die Versprechen nicht
einlösen. Ohne Haftung -
das Wort allein bleibt vage, da hast du
recht.

Deine Gedanken sind wahr. Man weiß es
richtig zu erkennen, wenn mal ein
Vertrauen missbraucht wurde. Das tut
richtig weh.

Liebe Grüße von Renate

Helga Edelsfeld (01.11.2015):
Liebe Renate, vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Das Wort Vertrauen wird leider in der heutigen Zeit oft leichtfertig gebraucht. Ich denke, man sollte trotzdem nicht nur misstrauisch sein, aber auch jene Menschen, die einem selbst ihr Vertrauen schenken, nie enttäuschen. Liebe Grüße, Helga

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).