Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Zweig“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Bild Leser

Tina Regina (eMail-Adresse privat) 16.11.2015

Ein ganzes Meer an Gedanken :-) ....
Du erlaubst die "Mitnahme"? ins Buch der
Bäume???
Herzliche AbendGrüße zu Dir

 

Antwort von Bernhard Pappe (17.11.2015)

Aber ja. Was halten Bäume von Büchern, wenn man dafür Holz fällen muss? LG am Abend Bernhard


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 15.11.2015

Lieber Bernhard,

jedem Fingerz(w)eig des Guten sei die Stärke zum Überleben gegönnt - so kommt dein Text spontan bei mir an...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Bernhard Pappe (17.11.2015)

Lieber Faro, ich bin am Ende über die Vielzahl der Deutungen überrascht. Dann waren meine Worte gut gewählt. So kommt das bei mir an. :-) LG am Abend Bernhard


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 15.11.2015

Lieber Bernhard,
die mütterliche/väterliche Unterstützung hilft einem Kind in Lebenslagen, die es allein noch nicht bewältigen kann. So sehe ich das Bild vom Baum, der die Äste mit Kraft versorgt gegen den Wind.

Liebe Sonntagsgrüße,
Irene

 

Antwort von Bernhard Pappe (15.11.2015)

Liebe Irene, das ist eine mögliche Interpretation. Vielleicht ist es auch nur ein Zweig im Herbstwind. Danke für das Lesen und den Kommentar. LG Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).