Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wenn die Liebe von dir geht“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

ferni (fernibluewin.ch) 27.12.2015

Liebe Karin
Deine Zeilen haben mich berührt - weil ich auch grad eine Trennung hinter mir habe. Am Ende hatten wir oft Streit - weil ich nicht war, wie sie mich wünschte.
Heute glaube ich, wir haben damals unsere emotionale Verbindung oder unsere gemeinsamen Bedürfnisse als Liebe empfunden.
So denke ich, wenn die Liebe von uns geht, geht immer auch ein wenig die Illusion von uns, was wir für die Liebe halten.
Liebe Grüsse - Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (27.12.2015)

Lieber Franz! Dieses Gedicht betrifft mich selber nicht aber da ich mich sehr gut in die Lage meiner Mitmenschen versetzen kann, die seelisches Leid verarbeiten müssen, schreibe ich des Öfteren solche Gedichte. Man bekommt es auch unwillkürlich in seinem Umfeld mit. Ich kann mir daher sehr gut vorstellen, wie es in dir aussieht. Trotzdem sage ich, dass es manchmal besser ist, ein neues Leben anzufangen bevor man nur noch unbeachtet nebeneinander weiterlebt. Auch wenn man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, weiß ich, dass es nicht so ist. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Liebe, herzliche Grüße Karin


Bild Leser

hansl (eMail senden) 22.11.2015

Liebe Karin,

ja - der Rettungsring muss geworfen werden, bevor man/frau schon keine Luft mehr kriegt.

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Karin Grandchamp (22.11.2015)

Lieber Faro! Ich denke, so viele Rettungsringe gibt es gar nicht, wenn man sieht, wie viele heutzutage mit ihrem(rer) Partner(in) Schluss machen.Die wahre Liebe ist zur Rarität geworden.Einen schönen Restsonntag dir, mit Dank liebe Grüsse Karin


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 21.11.2015

Wenn man die Liebe verliert Karin, dies ist mehr als Schrecken!!! Grüße Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (22.11.2015)

Lieber Franz! Es ist keine Seltenheit heutzutage, dass sich auch lang verheiratete scheiden lassen.Jedoch tut es bestimmt weh, wenn man die Liebe verliert. Liebe Grüsse und vielen Dank Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 21.11.2015

...Karin, sehr gut gelungen, dein Gedicht! Aber ganz aussichtslos ist bei gegenseitigem Respekt dennoch nichts.
LG Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (22.11.2015)

Danke Bertl! Ich denke, wenn es soweit gekommen ist, wie ich im Gedicht geschrieben habe, gibt es keinen Ausweg mehr. Mit Dank herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 21.11.2015

Liebe Karin.
Wenn das Wir ein Ich nur ist,
dann wird Liebe vermisst,
Vertrauen geht flöten,
Egoismus wird jede Liebe töten.

Oft entwickeln sich zwei in verschiedene Richtungen. Gerade wenn Jung geheiratet wurde.
Leider Trägt auch das Umfeld ( Verwandtschaft) so wie Lebens Situationen zum scheitern bei.
Gerade in Krisensituationen, taucht eine Fremde oder ein Fremder auf.

Eines wissen wir es gibt keine Garantie für eine Beziehung oder Ehe.

Danke.

LG zu dir von Ursula

 

Antwort von Karin Grandchamp (22.11.2015)

Ja , liebe Ursula! Das Umfeld spielt eine große Rolle. Ein Cousin von mir hatte eine nette Frau aber leider nur zwei Jahre lang. Seine Mutter hatte sich dermaßen eingemischt, so dass sie ihre Koffer gepackt hat. Ich danke dir herzlichst, liebe Grüße Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).