Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„> > > N a c h d e n k l i c h e s < < <“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 04.12.2015

Ja liebe Ilse wir kennen das alle.
Genießen wir die Zeit die wir haben und
legen unser Sein in andere Hände. Es
kommt alles so wie es kommen soll.
Nachdenklich macht dein Gedicht auf
alle Fälle. Lieben Gruß zu euch von
Anna

 

Antwort von Ilse Reese (04.12.2015)

Libe Anna! Diesen Weg zu gehen ist das Allerbeste. Wir können ja nichts bestimmen und sind zufrieden, so wie es kommt. Ich danke dir schön und lasst euch beide ganz lieb grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 03.12.2015

Liebe Ilse,

so ist einfach das Leben. Es ist lange nicht immer nett zu einem. Hier dieses und dort jenes Schicksal, man kommt ihm nicht aus. Sind wir froh, wie Du ja auch so schön schreibst, dass es uns viel besser geht, als vielen anderen Menschen auf der Welt,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Ilse Reese (04.12.2015)

Liebe Heidi! Wenn man daran immer denkt, ist man zugrieden, dass es einem noch so gut ergeht. Wir wünschen dir auch alles Gute und grüßen dich ganz herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Tina Regina (eMail senden) 03.12.2015

Tiefgehende Worte liebe Ilse.
Euch einen schönen Abend
Elke

 

Antwort von Ilse Reese (04.12.2015)

Liebe Elke! Wir danken dir für deine Zustimmung und grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 03.12.2015

Liebe Ilse,
das Leben geht schon machmal Wege, mit denen wir gar nicht einverstanden sind. Umsonst heißt es ja nicht, Freud und Leid liegt so dicht beieinander. Drum sollte man jeden Tag freudig begehen und sich immer an die geschenkte Zeit erinnern, denn es ist nichts für die Ewigkeit.
Ilse, dir und Horst ein besinnlichen Abend in der hell erleuchtenden Adventszeit.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Ilse Reese (04.12.2015)

Liebe Hildegard! Keiner wird danach gefragt, was er sich wünscht. Drum nehmen wir alles so wie es kommt; mit Zuversicht und Vertrauen. Hab vielen Dank und lass dich ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


Musilump23 (eMail senden) 03.12.2015

Liebe Ilse, lieber Horst,
irgendwie kann es gar nicht Weihnachten werden angesichts all des Elends, und der Probleme unserer
Welt, der vielen Menschen auf der Flucht, die durch die Willkür der Mächtigen von zuhause fort müssen.
So ergibt sich auch in unserem Umfeld, Seelenlosigkeit, Armut und Trauer hinter den Fassaden, die schon
eine bedrückende Atmosphäre auslösen.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Ilse Reese (04.12.2015)

Lieber Karl-Heinz! Und doch gehört Weihnachten immer wieder dazu. Wenn ich an die Weltkriegsjahre denke, waren wir damals schlimm daran; aber wir haben alles genommen, wie es kam und hatten ja auch keine andere Wahl. Hab vielen Dank und und lasst euch herzlich grüßen von Horst + Ilse


cwoln (chr-wot-online.de) 03.12.2015

Liebe Ilse, lieber Horst,

Musste gerade an den Spruch denken, den viele ältere Leute sagen: UNTER JEDEN DACH IST EIN ACH.
Ja, manchmal wird es mit Lichtern einfach verdeckt
und die Sorgen einfach versteckt.

So meine Gedanken zu deinem Gedicht.
Herzlich grüßt euch Chris

 

Antwort von Ilse Reese (04.12.2015)

Liebe Chris! Den Spruch kenne ich auch und er entspricht der Wahrheit. Darum sollte man auch an andere denken. Hab vielen Dank, auch für deine eMails und lass dich ganz lieb grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 03.12.2015

Liebe Ilse,
du hast es gut beschreiben. Deshalb
wollen wir noch "richtig einen drauf
machen!"War nicht so gemeint. Doch man
muss aus seinem Leben noch was machen,
so lange es geht. Wer weiss, was
kommt.
Herzliche Grüsse von Wally

 

Antwort von Ilse Reese (04.12.2015)

Liebe Wally! So ist es ja auch richtig; nur manchmal denkt man zuspät daran. Ich danke dir schön und lasst euch herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 03.12.2015

Liebe Ilse,
das Leben bringt uns Freud und Leid und zur stillen Weihnachtszeit sollten wir uns Zeit für einen Nachbarn nehmen, auch Zeit haben ist ein freudiges Geschenk, wenn es denn von Herzen kommt.
Gute Gedanken von dir.
Liebe Grüße schicken euch herzlichst, Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (04.12.2015)

Liebe Gundel! Das habe ich gerade praktiziert. Ich habe eine alte Bekannte angerufen, von der ich lange Zeit nichts mehr gehört hatte und sie hat sich mächtig gefreut. Das war für sie eine große Weihnachtsfreude. Ich danke dir für deine Zustimmung und lasst euch herzlichst grüßen von Horst + Ilse


Norika (NoraMarquardtgmx.net) 03.12.2015

Liebe Ilse, nachdenkliche Zeilen, aber trotzdem toll geschrieben.
Lieben Gruß Nora

 

Antwort von Ilse Reese (04.12.2015)

Liebe Nora! Diese Zeit ist sehr besinnlich; aber auch das braucht man und sollte es nutzen; So hat alles seinen Grund. Ich danke dir schön und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).