Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Nikolausgruß“ von Roland Drinhaus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Roland Drinhaus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 08.12.2015

Hübsch und aktuell gereimt, Roland!
Herzlich der Paul

 

Antwort von Roland Drinhaus (09.12.2015)

Lieber Paul. Danke für's hübsch.... aktuell war das Gedicht noch am Sonntagabend, als ichs für meine Com geschrieben hatte. Hier erschien es allerdings erst um 0.01 Uhr; eine Minute zu spät.... aber naja; die Nikoläuse laufen ja bis Weihnachten auch weiter umher :-) . Somit danke und liebe Nikolausgrüße vom Roland


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 07.12.2015

Lieber Roland, Dein Nikolausgruß hat
mir gut gefallen.Ansprechend und perfekt
gereimt.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Roland Drinhaus (09.12.2015)

Lieber Hans-Jürgen. Ich hatte diesen Nikolausgruß für meine Freunde und Freundinnen in meiner Com geschrieben. Ich wollte ihn e-stories aber nicht vorenthalten. Danke für den lobreichen Kommentar. L.G. Roland


Theumaner (walteruwehotmail.com) 07.12.2015

Lieber Roland,

auch ohne Socken und Kamin,
will Freude in die Herzen zieh' n.
Danke, für den schönen Nikolausgruß!

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Roland Drinhaus (09.12.2015)

Lieber Uwe, so ganz langsam kommt sie schon auf; die Weihnachts(vor)freude. Für Kinder gehören Socken oder Stiefel und die Süssigkeiten aber dazu. L.G. Roland


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 07.12.2015

Lieber Roland,

du hast die Rute in deinem schönen Nikolausgedicht vergessen, die heute viele Menschen gehörig verdient hätten,weil sie uns aufhetzen, mit Krieg und Terror belegen, uns Angst einjagen wollen...

Liebe Grüße, Irene

 

Antwort von Roland Drinhaus (09.12.2015)

Liebe Irene Das stimmt wohl; Knecht Ruprecht und seine Rute kommen nicht vor. Doch Angst lasse ich mir auch nicht einjagen. Das Gedicht ist ja sehr auf Kinder bezogen; denn meine Schuhe vor der Flurtüre wären gewiss nicht gefüllt worden. Letztlich geb ich aber noch zu bedenken, dass der Titel sich ja auf den Gruß bezieht... -und in den muss ich die Rute nicht einbeziehen, oder? Danke für Lob und Kommentar und liebe Nikolausgrüße, Roland


Bild Leser

hansl (eMail senden) 07.12.2015

Lieber Roland,

ob mit oder ohne Plätzchen - die Stimmung macht es. Nicht DIE Stimmung, sondern die der Ruhe und Besinnlichkeit.


Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Roland Drinhaus (09.12.2015)

Lieber Faro Selbstverständlich hast du vollkommen Recht. Es gibt aber Dinge, die wohl noch lange so bleiben wie sie sind; dazu gehört eben der Nikolaus und das Beschenken der Kinder. Wir Erwachsenen erfassen (nicht nur) mit dem Beschenken die dahintersteckende Stimmung ganz besonders. Die meisten Kinder begreifen den Nikolaus meist nur über seine Süssigkeiten.... ob sie durch diese Belohnung wohl besser verinnerlichen, diese Stimmung später einmal in ein Weihnachtsgefühl umzuwandeln? Ist die von Erwachsenen eingeforderte Bravheit und Disziplin der Kinder auch als eine Art Vorübung zu Weihnachten und für den Glauben an das Gute zu verstehen? Ich halte das für möglich. L.G. Roland


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).