Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Winter lässt sich wieder mal sehn“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

hermser (karstherrmanngooglemail.com) 15.01.2016

Hallo Karin,

ach, welch Winterwonne
und Du träumst von Frühlingssonne.
Die Schnee Natur ist doch wunderschön,
kannst mit deiner Schäferhündin, im
märchenhaftem Schneegestöber,
spazieren gehen.
Schmunzelgrüße, Karsten

 

Antwort von Karin Grandchamp (16.01.2016)

Lieber Karsten! Wenn ich nicht auf der Fahrt nach Deutschland gewesen wäre, hätte ich mich über den Schnee nicht so geärgert. Ich musste nach 100 Km umdrehen, weil ich nicht über die Berge kam. Die Sicherheit war mir wichtiger. Hier hat es fest geschneit heute Nacht. Ich werde später einen Schneemann bauen. Ein angenehmes Wochenende dir, mit Dank herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

hansl (eMail senden) 14.01.2016

Ja - liebe Karin -

ich brauche IHN auch wirklich nicht
und hoffe auf das Frühlingslicht.

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.01.2016)

Lieber Faro! Ich war auf der Fahrt nach Deutschland und musste wieder umkehren nach 100 Km, weil die Strassen zu sehr verschneit waren. Daher war ich auf den Winter sauer. Bin 200 Km umsonst gefahren. Hoffentlich kommt der Frühling bald wieder. Es lebe der Frühling!! Herziche Grüsse Karin


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 14.01.2016

Liebe Karin.
Wir waren heute lange unterwegs und froh das die Strassen frei waren, nun schneit es wieder.Wochenlang keine Sonne, das macht mir mühe.
LG, zu dir von Ursula

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.01.2016)

Liebe Ursula! Ich war auch unterwegs nach Deutschland und musste nach 100 Km wieder umkehren weil die Strassen zu sehr verschneit waren. Hin und zurück waren das 200 Km. Ich kann dir nicht sagen wie enttäuscht ich war. Hatte schon Tage alles vorbereitet. Heute ist hier alles verreist. Mit Dank herzliche Grüsse zu euch Karin


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 14.01.2016

Liebe Karin, das Bild ist doch
wunderschön! Wünschte mir, dass der
Winter das Rheinland auch einmal
besuchte. Ein Tag würde schon genügen.
Ansonsten - gern gelesen dein Gedicht.
Herzlichst RT, heute bei den
Kurzgeschichten.

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.01.2016)

Lieber Rainer! Ich liebe und male auch gerne verschneite Landschaften aber ich war auf der Fahrt nach Deutschland und musste nach 100 Km umkehren, weil die Strassen voll verschneit waren und ich über Berge fahren muss. Hin und zurück waren das 200 Km die ich umsonst gefahren bin, deswegen war ich sauer auf den Winter aber die Sicherheit ging vor. Lieben Dank dir, herzlichst Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 14.01.2016

...Karin, schick den Winter in den Krieg mit der Sonne, ich denke, die Sonne wird gewinnen.
LG Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.01.2016)

Lieber Bertl! Ich werde versuchen deinen Rat zu befolgen aber er sich das einfach so bieten lässt, ist eine andere Frage. Heute ist alles vereist bei uns.Ich danke dir vielmals, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 14.01.2016

Liebe Karin,
bei ns sieht es auch so aus. Es scheit
immer noch. Hatte ich eigentlich
erwartet. Fred redete schon immer nur
vom Frühling, ich sagte ihm, dass erst
noch der Winter kommen würde. Also:"
Frauen haben "immer" recht!
Ich mag den Winter nur aus dem Fenster
zu sehen. Wir kommen wieder mal nicht
weg. Na, habe genug "Futter" für
Mensch und Katze im Haus.
Dir einen kuscheligen Tag wünscht
Wally

 

Antwort von Karin Grandchamp (14.01.2016)

Liebe Wally! Ich war gestern auf der Fahrt nach Deutschland. Nach 100 Km musste Kehrt machen, weil ich nicht über die Berge kam. Die Strassen waren voll verschneit. Ich war richtig sauer. Bin hin und zurück 200 Km umsonst gefahren. Hier im Haus habe ich auch Vorrat für Hund und Mensch. Heute Abend soll es wieder heftig schneien. Schönen Tag euch .macht es euch daheim schön, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 14.01.2016

Liebe Karin,
bei ns sieht es auch so aus. Es scheit
immer noch. Hatte ich eigentlich
erwartet. Fred redete schon immer nur
vom Frühling, ich sagte ihm, dass erst
noch der Winter kommen würde. Also:"
Frauen haben "immer" recht!
Ich mag den Winter nur aus dem Fenster
zu sehen. Wir kommen wieder mal nicht
weg. Na, habe genug "Futter" für
Mensch und Katze im Haus.
Dir einen kuscheligen Tag wünscht
Wally

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.01.2016)

Liebe Wally! Die verschneite Natur sieht sehr schön aus aber ich war auf Reise nach Deutschland und musste nach 100 Km wieder umdrehen, weil die Strassen zu sehr verschneit waren und ich nichts riskieren wollte. Ich war morgens schon um 5 Uhr auf und bin hin und zurück 200 Km umsonst gefahren aber die Sicherheit war mir wichtiger. Natürlich war ich sauer deswegen. Hier ist alles vereist heute. Ach, wenn der Frühling doch bald wieder kommt. Herzliche Grüsse und danke Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).