Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Adam und Eva“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 16.02.2016

Muss schon sehr langweilige gewesen sein Paule, „nur eine Frau“!!! Schmunzelgrüße Franzl

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.02.2016)

Naja - so wörtlich darf man die Bibel nicht auslegen, Franzl... Schmunzeldank vom Paule


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.02.2016

Adam, war immer ein armer Tropf,
hatte andre Weibsbilder im Kopf,
musste dennoch nur mit Eva schlafen,
paradiesisch mit ein paar Schafen.

Paul, da pfeif ich auf's Paradies.

Schmunzelgrüße von Bertl.


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 15.02.2016

Na, Paul, im Paradies war es warm und sonnig, da brauchten sie kein Feigenblatt und auch kein Dach über dem Kopf, eine weiche Kuschelwiese genügte da. :-)

Liebe Grüße,
Irene

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.02.2016)

Weiß man es??? Liebe Irene, ich glaube da eh nicht alles... Schmunzeldank und Lg vom Paul


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 15.02.2016

Lieber Paul, stimmt.

Aber dennoch laut Aufzeichnungen gab
es au Kommunisten, besonders in
Russland und der DDR, die lebten wie
eine Made im Speck. In den Speisesälen
größerer
Behörden,Parteiveranstaltungen usw.
gab es sogar verschiedene Qualitäten
der Gerichte, wobei wiederum die
wahren Kommunisten zu kurz kamen. Ich
empfehle dir die Geschichte Wolfgang
Leonards zu lesen: Die Revolation
frisst ihre Kinder. Ein Augenöffner.

Liebe Grüße von Karl-Heinz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.02.2016)

Wem sagst Du das, KH - ich habe nach der Wende solche Bonzenhotels für den Bund übernommen: das feinste vom Feinsten! Leonard hab ich gelesen... Es sollte ein Joke sein...


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 15.02.2016

Hallo Psule, stimmt ....

... und wurden zu Flüchtlingen... aus dem
Paradies... LG Hotte

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (15.02.2016)

Schmunzel... Flüchtlinge bzw. Vertriebene... Sei bedankt, Hotte!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).