Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Welt wo treibst du noch hin“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 22.02.2016

Liebe Wally,

dein Hilferuf bleibt unerhört, an Hass und Niedermachen weiden sie sich und finden sich rechtschaffen und denken noch, sie würden für den Rest von Deutschland das Richtige tun, für die, die schweigen. Hoffentlich hört das mal auf, denn Deutschland ist freizügig und hilfsbereit. Das überwiegt und zählt.

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Wally Schmidt (22.02.2016)

Liebe Margit, so ist es. Wenn einem das alles bloss nicht so beunruhigen würde.Man wird auch bald nicht mehr schlau aus allem was rundum passiert. Und täglich ist nur was von schlimmen Dingen zu hören und zu sehen. Viele Menschen sehen einfach weg, wollen sich damit nicht belasten. Ist eine angenehme Sache, doch sie sollen sich nicht wundern, wenn sie hinterher dumm aus der Wäsche gucken, weil sie nicht informiert waren. Etwas sollte man schon mitkriegen. Dir einen guten Tag wünscht herzlich Wally


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).