Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Österliches Zeigerrücken“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

Ernst Woll (dr.wollversanet.de)

26.03.2016
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,
Deine Gedanken, die Du sehr gut in einem Gedicht verpackt hast, gefallen mir ausgezeichnet. Ich darf aber schmunzelnd sagen: Der Osterhase wird die Zeitumstellung
nicht mitmachen, eher über diesen menschgemachten Unsinn lachen.
LG Ernst


Michael Reißig (27.03.2016):
Lieber Ernst, das glaube ich auch. Ich danke dir herzlich für den humorvollen Kommentar! LG. Michael

Bild vom Kommentator
Dies Zeigerrücken, ist nicht zu meinem Entzücken! Narretei die mir nicht gefällt, jedoch Deine Gedanken diese haben mein Gefallen gefunden!!! Grüße Dir Michael der Franz

Michael Reißig (26.03.2016):
Lieber Franz, ich danke dir für den humorvollen Kommentar und wünsche dir noch zwei frohe Osterfeiertage! LG. Michael

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de)

26.03.2016
Bild vom Kommentator
Macht die Uhren jetzt bereit,
sie ist da, die Sommerzeit!
Doch es ist kein wahrer Christ,
wer virtuelle Eier isst!

Liebe Grüße, Patrick

Michael Reißig (26.03.2016):
Lieber Patrick, da hast du völlig recht! Ich danke dir für den heiteren Kommentar und wünsche dir noch frohe und besinnliche Ostertage! LG. Michael

Margit Farwig (farwigmweb.de)

25.03.2016
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,

so schaut es in diesem Jahr aus, Ostern ist ausersehen und die Hasen bleiben verwundert stehen, das kann nicht sein, wer war das Sch....lach Tolles Gedicht...

Liebe Ostergrüße von Margit

Michael Reißig (26.03.2016):
Liebe Margit, dir wünsche ich auch frohe und besinnliche Ostertage und danke dir sehr herzlich für die aufhellenden Worte, über die ich ein wenig geschmunzelt habe! LG. Michael

Solino10 (solino16yahoo.de)

25.03.2016
Bild vom Kommentator
lieber Michael, ich versteh wirklich nicht, warum die Umstellung der Zeit auf Sommer/Winter nicht schon längst abgeschafft wurde. Mehr als 80 Prozent der Menschen sind dagegen - und doch passiert nichts. Ostern - bei uns hat`s dazu noch nie Geschenke gegeben, weder in meiner Kindheit, noch bei meinen Kindern. Gemeinsame Zeit, Eier färben, Kuchen backen, spazieren gehen - sind die Geschenke, die im Herzen bestehen bleiben. Ich wünsch dir von Herzen frohe Ostern und glückliche Tage, Anita

Michael Reißig (26.03.2016):
Liebe Anita, besonders an das Färben oder das Bemalen der Ostereier erinnere ich mich ebenfalls auch heute noch sehr gern zurück. Ich danke dir für den sehr schönen Kommentar und wünsche dir von ganzem Herzen noch schöne und besinnliche Osterfeiertage! LG. Michael

rnyff (drnyffihotmail.com)

25.03.2016
Bild vom Kommentator
Herzlichen Dank für Dein launiges Gedicht. Gut, dass Du mich erinnert hast, es fehlt eine Stunde zum Eier malen, deshalb kriegt meine Liebste ein Schoko Ei. Herzlich Robert

Michael Reißig (26.03.2016):
Lieber Robert, auf diese zeitsparende Art kann man wenigstens diese eine geklaute Stunde wieder wettmachen! Ich wünsche dir noch ein paar schöne, besinnliche Ostertage und danke dir für den heiteren Kommentar! LG. Michael

Gundel (edelgundeeidtner.de)

25.03.2016
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,
gut gemischt dein Ostergedicht und erinnert an das Zeigerrücken.
Ich wünsche dir ein besinnliches und freudiges Osterfest mit einem schönen Spaziergang an der Elbe. Ich war wieder zur Orchideenausstellung in Dresden.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

Michael Reißig (26.03.2016):
Liebe Edelgunde, wir haben soeben einen kleinen Spaziergang gemacht, wenn auch nicht an der Elbe. Die Orchideenausstellung haben wir leider verpasst. Auch ich wünsche dir noch ein paar freudige und besinnliche Ostertage im Kreise deiner Lieben und danke dir herzlichst für den sehr schönen Kommentar! LG. Michael

freude (bertlnagelegmail.com)

25.03.2016
Bild vom Kommentator
...turbulent, so geht's bei dir zu,
was mir fehlt, ist Osterruh'.
Michael, liebe Ostergrüße, Bertl.

Michael Reißig (26.03.2016):
Lieber Adalbert, naja, ganz so toll geht's bei uns in Dresden nun auch wieder nicht zu. Wir lassen das Fest auf gemütliche Art anklingen. Ganz im Sinne deiner Wünsche: Frohe Ostern! LG. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).