Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Fall Böhmermann“ von Fred Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Fred Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

jwag2 (jw.sleipnirfreenet.de) 15.04.2016

Megaaktuell und gut geschrieben. LG! Jürgen (s.a. Erdowie, Erdowo, Erdowahn)

 

Antwort von Fred Schmidt (17.04.2016)

Danke, Jürgen, fürs Lesen und die Anerkennung. L Gr, Fred


cwoln (chr-wot-online.de) 14.04.2016

Lieber Hans,

ich schließe mich der Meinung von Renate an.
Selbst Satire muss ein gewisses Niveau haben.
Gruß v. Chris

 

Antwort von Fred Schmidt (17.04.2016)

Danke, Chris, fürs Lesen und Deine Meinung. Man muss den Zusammenhang sehen, in dem der Text präsentiert wurde. Die Reaktionen der deutschen Regierung sind so lächerlich wie die türkischen. Ein Majestätsbeleidigungs-Paragraph aus der Kaiserzeit! Lächerlich. L Gr, Fred


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 14.04.2016

Hallo Fred. Was die wegen diesem Kindergram abziehen ist nicht normal! Nun ja, Erdogan der türkische Wahn!!! Euch viele Grüße der Franz

 

Antwort von Fred Schmidt (17.04.2016)

Hallo, Franz, Danke fürs Lesen. Ja, türkischer Wahn und deutscher Kinderkram! L Gr, Fred


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 14.04.2016

Der Mann heißt BÖHMERMANN
(nicht Böhnermann!)
Der zeigt uns gern, "was er so kann".
Da wird 's noch viel Debatten geben.
Gute Satire sollte sich aber
niveauvoller erheben.

Liebe Grüße - Renate

 

Antwort von Fred Schmidt (17.04.2016)

Danke, liebe Renate,dass Du mich auf meinen Tippfehler aufmerksam gemacht hast. Habe ihn verbessert. Ja, gute Satire ist niveauvoller, aber dies ist ja nun auch keine Satire. Und lächerlich sind die offiziellen Reaktionen auf beiden Seiten - türkisch und deutsch. L Gr, Fred


Bild Leser

hansl (eMail senden) 14.04.2016

Lieber Fred,

Geschmack ist für mich "eine Sache"-
die andre ist Gewaltenteilung.
Justiz ist nicht Regierungsmache -
wer 's anders sieht, hat keine Peilung.


Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Fred Schmidt (17.04.2016)

Danke, Faro, fürs kommentieren. Böhmermanns Text mag geschmacklos sein, aber Majestätsbeleidigung? Lächerlich! L Gr, Fred


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).