Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Bella Vida Café“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reisen - Eindrücke aus der Welt“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 15.04.2016

Liebe Inge,

in Prag war ich bisher noch nie -
doch nun weiß ich: Hier herrscht "la vie"!

Dieses Café werde ich mir für meine Pensionszeit merken ;-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (16.04.2016)

Faro, merk dir dieses Café, links von der Karlsbrücke, aber am jenseitigen Ufer ... mit dem traumhaften Blick ... lieben Gruß ... Inge


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 15.04.2016

Prag, du goldene Stadt, die ich einst durchschritt
im goldenen Herbst für einen Tag,
deine Schönheit, die mir zu Füßen lag,
nehme ich überall hin mit
auf meinen Erinnerungsreisen.

Nur das Café habe ich nicht gesehen.
LG Irfene

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (16.04.2016)

Liebe Irene, ein einziger Tag ist für Prag viel zu wenig! Da besteht dringend Nachholbedarf! Innerhalb von 5 Tagen stellten wir fest, dass die doppelte Zeit annähernd angemessen wäre... seufz ... (*.*) Inge


rnyff (drnyffihotmail.com) 15.04.2016

Mit Deinem romantischen Gedicht rufst Du alte Erinnerungen wach. Eine wunderschöne Stadt, war in grossen Abständen schon dreimal dort und sage jetzt: wenn nur nicht so viele Touristen dort wären. Herzlich Robert

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (16.04.2016)

Robert, ja, verdammt, es sind zu viele Touristen da. Aber warum wohl? Wir alle sind ja auch nur Touristen! Und gleichwohl ist es eine wunderschöne Stadt, ... viel schöner als Lissabon ... wage ich einfach mal zu behaupten ... Lieben Gruß ... Inge


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 14.04.2016

Ein wunderschönes Gedicht,
das wohlig in meine Adern kriecht...

Liebe Grüße - Renate

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (16.04.2016)

Renate, morgen stelle ich noch ein Gedicht zu Prag ein, vielleicht kriecht es dir ja auch wohlig durch die Adern, wenn nicht ... einfach ignorieren! LG Inge hg


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 14.04.2016

Danke für die kurze, verbale Reise ins
schöne Goldene Prag, liebe Inge. Rundum
nachvollziehbar. Herzlichst RT

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (16.04.2016)

Rainer, ich vermute mal, dass du im Laufe von Jahrzehnten mehrmals in Prag gewesen bist und die unglaublichen Verwandlungen miterlebt hast. Man darf weiterhin gespannt sein auf alle (hoffentlich positiven) Veränderungen (Stalin verwandelte sich in ein Metronom!!!) Lieben Gruß ... Inge hg


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 14.04.2016

In jeder Weltstadt, gibt es das besondere Cafe. Aber, ich war noch nie in Prag. Obwohl das eine wunderbare Stadt sein muss. Also, ich kenne Bilder von der Karlsbrücke. Mit dem Blick auf total schöne Häuser. Und da kann ich mir so vorstellen wie herrlich dieses Cafe sein muss. Das ist ein schönes Gedicht! Grüße Klaus

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (16.04.2016)

Lieber Klaus, leider ist Prag mittlerweile zu sehr von Touristen heimgesucht. Aber dennoch: wo gibt es gleichzeitig so viel Schönheit, Würde, Eleganz und Historie? Lieben Gruß ... Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).