Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mothman“ von Karsten Herrmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karsten Herrmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Balladen“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 22.04.2016

Hallo Karsten,

eine interessante Ballade. Da kann man
nicht bei einschlafen.

Herzlich, Karl-Heinz

 

Antwort von Karsten Herrmann (28.04.2016)

Hallo Karl-Heinz, damals konnten dort bestimmt einige nicht schlafen, denn sie dachten an unheilvolle Strafen, aus der Vergangenheit, oder die Mothman sahen waren berauscht breit. Jedenfalls kann man schmunzeln, das wäre was für die Ghostbusters gewesen.Lach Dankesgrüße, Karsten


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 18.04.2016

...sehr gut Karsten, aber mich zieht es dort nicht unbedingt hin.
LG Bertl.

 

Antwort von Karsten Herrmann (28.04.2016)

Hallo Bertl, ja, dort schienen viele berauscht gewesen zu sein, im nächtlichen Schein. Was Menschen, so allerhand, wahrnehmen im Geschehen, doch Mothman, als Denkmal, tat trotzdem entstehen.Lach. Dankesgrüße, Karsten


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 18.04.2016

Das erinnert mich gerade an die
Verfilmung mit Richard Gere im Jahr
2002 "The Mothman Prophecies".

Mitgruseln ist schon schön!
Hast du gut zusammengefasst.

Grüße von Renate

 

Antwort von Karsten Herrmann (28.04.2016)

Danke Renate, für netten Kommi, ja, der Film ist nicht schlecht. Aber die phantasievollen Ursachen, die zur Entstehung dieser verrückten Legende beigetragen haben, einfach abenteuerlich, rätselhaft ...Wahnsinn pur. Lach. Grüße, Karsten


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).