Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Café in der Akazienstraße“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Frühling“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 30.05.2016

Liebe Inge,

was du hast im Café genau beobachtet,
ist pralles Leben in der puren Form.
Wenn Mann an Supermarktes Kasse wartet,
sind solche Bilderreigen auch enorm ...


Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (01.06.2016)

Pralles Leben, lieber Faro, das liegt mir sehr. Den Supermarkt nehm ich mir demnächst vor! LG Inge hg


Night Sun (m.offermannt-online.de) 29.05.2016

Liebe Inge, dein bildhaftes Gedicht über die Akazienstraße in Berlin-Schöneberg führte mich gleich auf einen Videostreifzug durch den Akazienkiez und weckte Erinnerungen an die 80er/90er Jahre und manche Berlinbesuche. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Inge

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (01.06.2016)

Lieber Nordwind, so ganz weit weg ist ja der Nord- wind nicht von Berlin, daher die Übereinstimmungen und Stimmungen. Lieben Gruß ... Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).