Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kleiner Grantler“ von Helga Edelsfeld

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Helga Edelsfeld anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

edreh (b.herrde46gmx.de) 15.07.2016

Liebe Helga,
deine rührenden in den kleinen
Kerl hineinfühlenden Worte und
sein Foto sind eine wunderschöne
Einheit und eine übertragbare
Stimmung zum Wettergeschehen!
Einfach schön!
Liebe Grüße
Bernd

 

Antwort von Helga Edelsfeld (25.07.2016)

Lieber Bernd, habe noch einen unbeantworteten Kommentar von dir entdeckt, für den ich mich spät aber herzlich bedanke. Liebe Grüße, Helga


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 06.07.2016

Liebe Helga!

Besonders die Jungtiere sind schlimm dran.
Nicht nur ihr Lebensraum ist eingeschränkt,
Sondern auch ihre Lebensbedingungen.
Das ist sehr traurig.
Lasst euch herzlich grüßen von

Horst + Ilse

 

Antwort von Helga Edelsfeld (09.07.2016)

Liebe Ilse, lieber Horst, ja, so ist es leider. Ich bedanke mich herzlich fürs Lesen und Kommentieren. Liebe Wochenendgrüße sendet euch Helga


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 05.07.2016

Liebe Helga,

ob Schwalbe, Buchfink, Kuckuck gar,
die Vogelwelt ist wunderbar.
Ich liebe sie auf meine Weise,
auch in Kanada die blaue Meise.
Mit Erdnussbutter speis ich sie,
wie freut sich da das Federvieh.

Sehr schön dein Gedicht und Worte
dazu.

Liebe Grüße von Karl-Heinz

 

Antwort von Helga Edelsfeld (09.07.2016)

Lieber Karl-Heinz, ich bedanke mich herzlich für deinen schönen gereimten Kommentar und schicke liebe Grüße, Helga


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 04.07.2016

Liebe Helga,
die helle Sommersonne verleiht einem
Menschen Flügel. Wenn es in Strömen
regnet ist dies nicht der Fall. Und
auch der Regen stutzt dem Vogel die
Flügel. Tiere und Menschen sind sich
doch viel ähnlicher als wir es
vermuten. Das hast du uns in Form
deines tollen Fotos und deines starken
Gedichtes aufgezeigt.
LG. Michael

 

Antwort von Helga Edelsfeld (09.07.2016)

Lieber Michael, ein herzliches Dankeschön für deinen lobenden Kommentar, der mich sehr gefreut hat. Liebe Wochenendgrüße sendet Helga


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 04.07.2016

Liebe Helga,
missmutig muss der KLEINE nun die Vogelwelt erkunden und hofft auf ein Lerckerli von seiner Mutter. Auch Sonne will nicht scheinen, es ist wirklich zum Weinen. Das Gedicht dem dem Foto, beides sehr gefallen.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Helga Edelsfeld (09.07.2016)

Liebe Hildegard, vielen herzlichen Dank fürs Lesen und Kommentieren. Liebe Wochenendgrüße sendet dir Helga


cwoln (chr-wot-online.de) 04.07.2016

Liebe Helga,

"Wo ist Mama nur, um mich zu trösten? Vielleicht sucht sie Futter für mich,
ja, dann geht es mir wieder besser. Ich bin zu traurig, um mir etwas selbst zu suchen."
Auch uns Menschen geht es manchmal so, und wir warten, bis uns jemand aus dieser Stimmung holt.....

Herzlich grüßt Chris, die deine mails erhalten hat.



 

Antwort von Helga Edelsfeld (09.07.2016)

Liebe Chris, ja, diese Stimmung kennt wohl jeder. Vielen Dank fürs Lesen und Kommentieren. Herzliche Wochenendgrüße schickt dir Helga *) am Montag kommt unsere Studentin und repariert mir meine Mail-Adresse (hoffentlich!)


Bild Leser

hansl (eMail senden) 03.07.2016

Liebe helga,

herrlich wie du diesen unter den Menschen so bekannten Charakter hier auf heitere Art beschrieben hast.

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Helga Edelsfeld (09.07.2016)

Lieber Faro, herzlichen Dank für deinen netten Kommentar, hab mich gefreut! Liebe Wochenendgrüße sendet dir Helga


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 03.07.2016

Liebe Helga,
der KLEINE wartet auf Sonnenschein, süß und traurig so im Regen. Gedicht und Foto gelungen.
Liebe Nachtgrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Helga Edelsfeld (09.07.2016)

Liebe Gundel, vielen Dank für deinen netten Kommentar, hab mich gefreut! Herzliche Grüße in dein Wochenende schickt dir Helga


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 03.07.2016

Liebe Helga,

ganz, ganz süß, er ist gefallen aus seinem Paradies...

Liebe Abendgrüße von Margit

 

Antwort von Helga Edelsfeld (09.07.2016)

Liebe Margit, vielen Dank für deinen netten Kommentar. Herzliche Wochenendgrüße sendet Helga


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).