Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Rätsel Orient“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Romantisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Irene,

oft ist ein Ahnen schon mehr an Liebe als wir ahnen ...

Liebe Grüße
Faro

Irene Beddies (11.07.2016):
O ja, da hast du völlig recht, Faro. Herzlichen Gruß, Irene

Night Sun (m.offermannt-online.de)

10.07.2016
Bild vom Kommentator
Liebe Irene, in deinem Gedicht nimmt ein Mondscheintraum die Gestalt eines Paares zwischen Rosenblüten an. Dir liebe Sonntagsgrüße, Inge

Irene Beddies (10.07.2016):
Liebe Inge, solch romantische Sehnsuchtsträume sind allemal besser als die Wirklichkeit. Ab und zu muss ich mich ihnen hingeben. Liebe Grüße und Dank, Irene

freude (bertlnagelegmail.com)

10.07.2016
Bild vom Kommentator
Irene, Orient gibt uns Rätsel auf,
mehr weiß ich im Moment nicht darauf.

LG Bertl.

Irene Beddies (10.07.2016):
Da gibt es dann wohl nichts weiter darauf zu sagen... Irene

Bild vom Kommentator
Das ist der Orient, den uns Märchen und
Geschichten erzählen. In der aktuellen
Realität fällt er nüchterner und
gewalttätiger aus.

LG Bernhard

Irene Beddies (10.07.2016):
Du hast ja recht, aber da ich nun einmal Märchen liebe, gebe ich mich gern an die Vorstellungen der Legenden und Mythen. LG Irene

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

10.07.2016
Bild vom Kommentator
Liebe Irene,
das ist ein Orient, wie es ihn nur in
westlichen Träumen gab. Es ist nicht
wirklich 1001 Nacht, sondern Hauff.
Aber man sollte vielleicht immer ein
solches Bild im Herzen haben, um den
wirklichen, den heutigen Orient von IS
und Erdogan ertragen zu können. Das
süße Gift hat seine Maske fallen
gelassen und wie die Visage aussieht,
wissen wir ja jetzt.
Liebe frühmorgendlich schlaflosen
Grüße von deinem Andreas

Irene Beddies (10.07.2016):
Lieber Andreas, für mich fängt der "echte" Orient nicht am Bosporus an, sondern weiter weg in Persien und erstreckt sich dann bis Indien. Sheherazade war schließlich keine Türkin! Und warum darf man nicht von ihm träumen? Vielleicht muss man es ja. Liebe Grüße von deiner gern träumenden Irene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).