Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wer kennt diese Raupe?“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 02.09.2016

Paule ich denke, "sehr schön, doch Vooooorsicht"!!! Tolles Bild!!! Grüße Franze

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (02.09.2016)

Inzwischen hat auch die Zeitung geantwotett bzw. mein Bild veröffentlicht. Ja, Vorsicht ist geboten! Dank und servus der Paul


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 02.09.2016

Lieber Paul,
kenne ich auch nicht. Muss ein schöner
Schmetterling oder Motte werden.

Herzlich, Karl-Heinz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (02.09.2016)

Ja, schon ein ungewöhnlicher Falter wird das... Sei bedankt, KH!


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 02.09.2016

Lieber Paul,

Du hast es ja selber schon erraten, der Schlehen-Bürstenspinner ist es. Lach, Schade, dass ich Dir damit nichts Neues sagen kann. Wer hat Dich jetzt doch noch drauf gebracht? Wo doch die Zeitung nichts wusste? Habe das Tier in seiner vollen Schönheit gegoogelt und wundere mich nicht, dass Du schockiert warst, lach,


liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (02.09.2016)

Der ist mir schon vor Jahren in Kroatien über den Weg gelaufen. Leider sind Bilder davon mit dem Absturz meines alten PC verloren gegangen... diese Tentakel werde ich nie vegessen... Danke, Heidi und einen schönen Sommertag (oder Frühherbsttag) Dir! Gruß vom Psul


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 01.09.2016

... a schein's Viecherl Paul;-) vielleicht kaun da is Naturwissenschaftliche Museum weterhöf'n.
LG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (01.09.2016)

Inzwischen ist klar: Schlehen-Bürstenspinner Raupe... Merci fürn Kommi ,oana vo de Dichtafreindal hat's gwisst...


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 01.09.2016

Bild und Gedicht wundervoll - vielleicht
kann bei tiergeschichen.de jemand
wahrheitsgemäß antworten.

Für mich ist das die Raupe Nimmersatt!

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (01.09.2016)

Nein Nimmersatt, die kanns nicht sein: Schlehen-Bürstenspinner Raupe, fein! Dank fürn Kommi und LG der Paul


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 01.09.2016

Ja, lieber Paul,
Bernhard hat dir die richtige Antwort gegeben, ich habe jetzt nachgschaut, ein guter Fund und ein tolles Foto! Ich selbst hatte erst auf einen Nachtfalter getippt:-)))
Liebe Sommergrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (01.09.2016)

Ja, sei bedankt, Gundel! Den Falter hab ich schon irgendwo geknipst, nicht wissend, wie er heißt... GLG vom Psul


Gutti (bernhard.guttenbergergmx.de) 01.09.2016

Ja Paule, do host an Fang gmacht. Des is a Schlehen-Bürstenspinner Raupe. Konnst aa auf Wikipedia nochlesn, Buidln san aa drin. Servus da Bernhard. Pass guat auf auf Dein Schmetterling :-))

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (01.09.2016)

den hob i scho irgndwo knipst, aba ned gwusst wiara hoaßt... Merci fürn Tipp, Bernhard!!! Poetngruaß no! servus da Paul


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 01.09.2016

Hallo Paul,

es ist der Schlehen-Bürstenspinner, einfach eingeben und schauen...Tolles Foto

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (01.09.2016)

Danke, Margit! GLG vom Paul


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 01.09.2016

Ganz einfach, Paule... frag sie und wenn sie Dir
keine Antwort gibt, sperre sie ein und knips den
Falter der sich daraus entwickelt nochmal... der
lässt sich leichter bestimmen.... dann weißt Du
auch zu welcher Gattung Du die Raupe zahlen
darfst,

Tolles Gedicht und sehr schönes Foto von Dir...
LG auch an Gerlinde sagt Horst, der heute den
letzten Arbeits-Monat eingeleitet hat ;-))

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (01.09.2016)

Inzwischen ist klar: Schlehen-Bürstenspinner Raupe, lieber Hotte! Dank fürn Kommi und ich freu mich mit Dir wegen deines Rentnerstandes in 4 Wochen: In Rente – nun, nach fünfzig Jahren der Arbeit (ruhst du endlich aus), die anstrengend und stressig waren: Gemütlich sitzt du jetzt zu Haus… Es könnten Langeweile drohen und Frust und Einsamkeit wohl auch! Nein, nein: Du hast ja auch die frohen Vereinsbrüder mit dickem Bauch… Natürlich bist´ in drei Vereinen, du bringst dich ein im Ehrenamt, du hast auch Hobbys - will ich meinen, bist ausgelastet, insgesamt… So geht es weiter – und es rauschen die Tag` im Salventakt vorbei… Kaum Zeit ist, länger mal zu plauschen, du frönst Gedicht und Malerei… Die Enkel brauchen deinen Ratschlag, du reist auch in der Welt herum… „Was ist heut gleich noch für ein Tag?“ Ein Jahr wird so recht kurz – und drum vergiss nicht, auszuruhn daneben, sonst kriegt der Stress die Oberhand! Du könntest jetzt so richtig leben… - Ein Prosit auf den Ruhestand!


cwoln (chr-wot-online.de) 01.09.2016

Lieber Paule,

ich kenne sie nicht, aber von mir bekommst du wenigstens ein Echo für die gelungene Aufnahme der farbenfrohen Raupe Nimmersatt.

Grüße von Chris


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).