Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Warten (auf Godot)“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Spirituelles“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 16.10.2016

Lieber Bernhard, eine Urlaubsinspiration?
Gott kommt in der Stille, in der Natur, seiner Schöpfung lässt er sich am ehesten erkennen.... Was genau unter Godot zu verstehen ist, ist mir nicht klar, ich kenne nur den Titel des Stückes von Samuel Becket.
Liebe Grüße, Christa

 

Antwort von Bernhard Pappe (17.10.2016)

Liebe Christa, in gewisser Weise ist es eine Urlaubsinspiration. Die Grundzüge des Gedichts entstanden an eben jenem Abend als ich das Foto machte. Im Hinterkopf aber auch noch eine Kurzversion von \


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.10.2016

...Bernhard, wenn man lang genug darauf wartet, dann kann's ja noch werden.
LG Bertl.

 

Antwort von Bernhard Pappe (17.10.2016)

Lieber Bertl, beim Warten braucht man schon Geduld. Aber, wie lange wartet man und wie lange wartet Gott? Liebe und zugleich nachdenkliche Grüße, Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).