Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Herbstangst“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Fantasie“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 23.10.2016

Lieber Bernhard,
der Nebel ist die Tragig jeden Autofahrers und das Herz schlägt automatisch schneller. Dein Foto unterstreichen deine Zeilen.
Liebe Sonntagsgrüße von Hildegard

 

Antwort von Bernhard Pappe (23.10.2016)

Liebe Hildegard, da stimme ich dir zu. Vorsicht ist geboten, um gut am Ziel anzukommen. Seine Mystik legt der Nebel trotzdem nicht ab. Liebe Grüße und einen nebelfreien Sonntag, Bernhard


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 22.10.2016

Lieber Bernhard, solche Nebeltage sind bei uns selten. Wohl hängt er an und auf den Bergen, aber nur selben so tief, dass die Sicht auf der Straße eingeschränkt ist. Heute scheint die Sonne zu kommen! Ein gutes Wochenende wünscht dir Christa

 

Antwort von Bernhard Pappe (22.10.2016)

Liebe Christa, der Herbst besteht eben hier nicht nur ein farbigen Blättern, sondern auch aus Nebel, der recht dicht werden kann. Aktuell lässt sich die Sonne Blicken. Es hat in der Nacht geregnet; ein Garantie dafür, dass es morgen wieder nebel gibt. Dir ein schönes Wochenende, Bernhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 22.10.2016

...Bernhard, gerade auf der Autobahn bringt der Nebel oft berechtigte Angst mit sich, denn manchmal fährt man direkt ins Leere.
Allzeit gute Fahrt und lG, Bertl.

 

Antwort von Bernhard Pappe (22.10.2016)

Lieber Bertl, man darf sich bei Nebel nicht schon mit Angst ins Auto setzen, das macht es noch schlimmer. An dem Tage kam der Nebel erst unterwegs. Ich muss sagen, die Kirchturmspitze in der Nebelsuppe war schon etwas gespentisch. Konnte ich leider nicht auf ein Foto bannen. LG und ein schönes Wochenende


rnyff (drnyffihotmail.com) 22.10.2016

Schönes Bild und passende Worte. Nebel ist
immer schlecht, besonders wenn man noch
benebelt ist, manchmal aber auch ganz
schön. Herzlich Robert

 

Antwort von Bernhard Pappe (22.10.2016)

Hallo Robert, Nebel kann unheimlich, aber auch schön sein. Man kann sich vorstellen, was sich darin verbirgt. Zum Autofahren ist er nie gut. Mein Dank an dich und ein herzlicher Wochenendgruß Bernhard


edreh (b.herrde46gmx.de) 22.10.2016

Lieber Bernhard,
kann ich mich sehr gut hineinversetzen,
der Nebel weckt auch mystisches
Gedankengut in mir.
Hat so etwas von sich wiederholenden
Ursprung...
Sehr emotional und gut geschrieben,
Foto unterstreicht es nebelhaft.
Liebe Grüße
Bernd

 

Antwort von Bernhard Pappe (22.10.2016)

Lieber Bernd, mein Dank dafür, dass du dich in meine Gedankenwelt hineinversetzt hast und mir in den Nebel gefolgt bist. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Bernhard


Bild Leser

Tina Regina (eMail-Adresse privat) 22.10.2016

Sehr gelungen lieber Bernhard.

Zeilen wie Bild laden ein zu
verweilen, aber auch neue Gedanken
entwickeln sich
Nebel ... mit seinen Tücken
aber eben auch mit all dem mystischen
was er mit sich bringt.
LG in den Abend

 

Antwort von Bernhard Pappe (23.10.2016)

Danke, ich sehe, die Worte waren anregend. LG und einen schönen Sonntag, Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).