Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein besonderer Karnevalsauftakt“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Karneval, Fastnacht und Fasching“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 13.11.2016

Hallo Micha,

und so steht bereit der Trump
mit einem Fuße schon im Sump.
Vielleicht ist er der größte Jeck,
nahm Hillar die Krone weg.
Wenn die Massen prostestieren,
dann wird noch allerhand passieren.

Herzlich grüßt dich Karl-Heinz

 

Antwort von Michael Reißig (14.11.2016)

Lieber Karl-Heinz, in den USA selbst hat es ja schon heftige Proteste gegeben. Aber Wahlkampf ist Wahlkampf, ohnehin eine Art von Showgeschäft, bei dem man nicht alles für bahre Münze nehmen sollte, obwohl dies schon der schmutzigste Wahlkampf war, der in den Vereinigten Staaten geführt worden wahr. Nicht jene Gestalten, die im Wahlkampf am lautesten bellen müssen, wenn es gilt, sich den harten Realitäten zu stellen, müssen auch so laut bleiben. Und was die Politik angeht, liegt derzeit auch in Deutschland extrem viel im Argen. Bis jetzt konnte noch kein Nachfolger für den zurückgetretenen Bundespräsidenten Gauck gefunden werden, und ein dreiviertel Jahr vor der Bundestagswahl haben die Parteien noch keinen Kandidaten für das Amt des Bundeskanzlers gefunden. Wenn Trump und Merkel das erste Mal zusammentreffen, dürften allerdings Schluss mit lustig sein. Eine Situation, die in etwas abgewandelter Form sogar an die letzten Jahre der DDR erinnern wird. Da hieß es bis zum Amtsantritt von Gorbatschow noch, "von der Sowjetunion lernen, heißt siegen lernen! Und nach dessen Antritt akzeptierte Honecker den einstigen Lehrmeister nicht mehr, sondern glaubte selbst, dem einstigen Lehrherren zu befehlen, was er zu tun und zu lassen hatte. Ich habe allerdings nicht den Eindruck, dass sich Trump etwas von Kanzlerin Merkel etwas vorschreiben lassen wird. Vor allem in der von Merkel vollzogenen ungebremste Einwanderung nach Deutschland, an die sich auch zahlreiche Terroristen geheftet hatten, und in der nicht enden wollenden Feindschaft mit Russland, dürften die stärksten Differenzen zwischen den beiden Politikern liegen. Und was das Letztere angeht, hatte ja Trump eine Kurskorrektur angekündigt. Mal abwarten. Vielleicht kommt alles doch nicht so schlimm, wie es viele Menschen derzeit befürchten. Denn Trump will ja auch mit russischem Öl Geschäfte machen und da erwies sich Obamas Sanktionspolitik als wenig hilfreich. Ich danke dir für den tollen, humorvollen Kommentar und verbleibe mit freundlichen Grüßen! Michael


edreh (b.herrde46gmx.de) 13.11.2016

Lieber Michael,
ein Sarkasmus wie ich ihn mag,
nur der Narr ist nicht überfragt...
Klasse!
Liebe Grüße
Bernd

 

Antwort von Michael Reißig (14.11.2016)

Lieber Bernd, eigentlich ist einem bei dieser Weltlage nicht nach Lachen zumute, jedoch bietet der Sarkasmus wirklich noch die Möglichkeit, die Menschen ein bisschen fröhlicher zu stimmen! Ich danke dir für den tollen Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 11.11.2016

...Michael, du fängst ja schon närrisch genug an. Einen schönen Fasching und lG, Bertl.

 

Antwort von Michael Reißig (11.11.2016)

Hallo Adalbert, der Galgenhumor passt zu diesem Karnevalsauftakt ganz besonders, obwohl die Weltlage kaum noch Anlass zum Lachen gibt. In diesem Sinne wünsche ich auch Dir einen schönen Fasching und danke dir für den humorvollen Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 11.11.2016

Lieber Michael,

du hast den "Zug" der Zeit erkannt,
Donald der Trampel wird ab heute bekannt,
auf allen närrischen Wagen,
wird er durch die Innenstädte getragen...

LG Margit

 

Antwort von Michael Reißig (11.11.2016)

Liebe Margit, ich danke dir für den amüsanten Kommentar in Form dieses tollen Verses! LG. Michael


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 11.11.2016

Die Narren sind los Michael und auch Dir und Familie ein Helau, wobei wir beide jedoch das ganze Jahr Humor haben!!! Grüße Franz

 

Antwort von Michael Reißig (11.11.2016)

Lieber Franz, irgendwie benötigen wir den Humor, um diese katastrophale Weltlage ertragen zu können. Ich danke dir für den schönen Kommentar! LG. Michael


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).