Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lehrsatz der Siebte“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de)

18.11.2016
Bild vom Kommentator
Lieber Hans,

das ist ja das hübsche an Tieren, ihr Fell oder Federkleid. Meine Katzen haben zur Zeit ein wunderschönes Winterfell und sehen aus wie Wattebäuschlein. Da langt man gerne rein. Dünnhäutig zu sein, ist ein schweres Los, weil man ständig leidet. Einer mit dicken Fell kann nerven, weil er gar nichts merkt. Der goldene Mittelweg ist da immer das beste Maß.

liebe Grüße,

Heidi
Bild vom Kommentator
Einen dicken Pelz oder Fell lieber Hans,
dies braucht man im Leben immer wieder!
Richtig!!! Grüße bei Sturmwind – Regen
der Franz

Paule (paul-uhlweb.de)

17.11.2016
Bild vom Kommentator
ein dickes Fell ist angebracht,
wenn's Schicksal dir mal grad' nicht lacht
Gefällt mir sehr, Hans!
LG der Paul

Margit Farwig (farwigmweb.de)

17.11.2016
Bild vom Kommentator
ich sage immer: das fell der Bosheit wärmt immer nur den einen, den der es trägt...

Goslar (karlhf28hotmail.com)

17.11.2016
Bild vom Kommentator
Hallo Hans,

gute Dichtung.
Im Gegensatz zu Braun-und Schwarzbären
geht der Eisbär nicht in den
Winterschlaf. Wo soll er denn auch
hin, vielleicht unters Eis ?

LG. Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).