Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jahreswende“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

jwag2 (jw.sleipnirfreenet.de) 02.01.2017

Das sind letztlich alles sehr alte Rituale, das Alte hinter sich zu lassen und sich auf ein neues Jahr einzustellen - aber man kann es auch mit Worten versuchen - und Kneten! Das habe ich als Kind immer gerne getan! LG! Jürgen

 

Antwort von Irene Beddies (02.01.2017)

Da hast du völlig Recht, Jürgen. Die alten Rituale halten sich noch, können bei den meisten aber wohl keinen Aberglauben mehr hervorrufen. Insofern kann man sie nur noch ironisch zitieren, wenn wir die Worte kneten. Und Kneten tue ich bis heute - wenn auch oft nur Kuchenteig :-) LG Irene


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 02.01.2017

Ein herrliches Gedicht liebe Irene. Das
Kneten der Gedichte gelingt nicht immer
weil ich oft gar keine Lust dazu habe.
Bist du gut hinein ins Jahr 2017? Wir
haben mit unseren Jungen im oberen
Stock gefeiert.
Unser Hund hat sehr gelitten bei der
Knallerei.Für Tiere ist da ganz
furchtbar. Alles Gute bes. Gesundheit
wünscht mit lieben Grüße deine Anna mit
Luis

 

Antwort von Irene Beddies (03.01.2017)

Liebe Anna, ja, das Kneten von Gedichten gelingt auch mir z. Z. nicht so gut. Da beneide ich Andreas, der jeden Tag etwas Neues schreibt. Ins neue Jahr bin ich gut hineingekommen, habe es mir gemütlich gemacht und dann vom Fenster aus ein halbstündiges grandioses Feuerwerk der Anwohner serviert bekommen. Euch Beiden wünsche ich auch noch einmal ein gesun des und zu Fröhlichkeit Anlass gebendes Jahr 2017! Herzliche Grüße eure Irene


Bild Leser

digger (ralf.gluesingweb.de) 02.01.2017

Liebe Irene,
so wie die Worte fallen,
Könnt' schöner es doch sein
Fern aller Sprachen Fallen
Denk' ich an Traum und Sein

Doch wie des Flusses Fluten
Die täglich Neue sind
Sieht man manch Herzlein bluten
Ein Kuss, ein Lied, im Wind

Oder so

Liebe Grüße, Ralf

 

Antwort von Irene Beddies (03.01.2017)

Lieber Ralf, herzlichen Dank für deinen poetischen Kommentar, er könnte als selbständiges Gedicht veröffentlicht werden. Es ist schon seltsam, dass mehrere Kommentatoren besonders auf die letzte Strophe meines leicht ironisch gemeinten Neujahrsbrauch-Gedichtes eingehen. Uns 'Poeten' ist halt die eigene Arbeit wohl am wichtigsten. 'Oder so' Herzlichen Gruß aus dem Regen Irene


nanita (c.a.mielckt-online.de) 31.12.2016

Liebe Irene,
Du hast in treffenden, poetischen
Worten die Gefühle und Gedanken der
Menschen zum Jahreswechsel
dargestellt.
Ich wünsche Dir ein gesundes,
vergnügtes und sorgenfreies Jahr 2017
und sende herzliche Grüße
Christiane
heute bei den Kurzgeschichten

 

Antwort von Irene Beddies (31.12.2016)

Liebe Christiane, die Gefühle und Gedanken, Beschwörungen und Bräuche zum Jahreswechsel betrachte ich oft mit einer guten Portion Ironie. Nur gute Wünsche, wie deine, nehme ich sehr ernst und danke dir dafür. Dir wünsche ich ein kreatives und dir wohlgesonnenes Jahr 2017 und grüße dich herzlich Irene


Night Sun (m.offermannt-online.de) 31.12.2016

Liebe Irene, man blickt zurück auf das ausgehende Jahr, was es brachte und beginnt das neue mit Wünschen und Plänen. Dir alles Gute und viel Glück im kommenden Jahr. Herzlichst, Inge

 

Antwort von Irene Beddies (02.01.2017)

Liebe Inge, das neue Jahr beginne ich zwar mit Wünschen, aber von Plänen lass ich lieber die Finger. So einige ließem sich in der Vergangenheit nicht verwirklichen. Überraschungen und Spontanentschlüsse sind mir da lieber. Dir auch alles Gute und Schöne im neuen Jahr mit herzlichen Grüßen Irene


rnyff (drnyffihotmail.com) 30.12.2016

Gut gebrüllt Löwin, stimme gerne mit ein
und wünsche Dir und Deiner Familie alles
Gute, herzlich Robert

 

Antwort von Irene Beddies (30.12.2016)

Dir ebenfalls ein gutes Jahr 2017 und Dank für deine Wünsche. Herzliche Grüße Irene


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 30.12.2016

Liebe Irene,
das ist wieder dein typischer Humor!
Witzig wird es auch weil die jeweils
ersten Verse denselben Reim haben.
Einen guten Rutsch wünscht dir dein
Andreas, der eben mit der vollen aufs
Pflaster geknallt ist

 

Antwort von Irene Beddies (30.12.2016)

Lieber Andreas, ohne Humor geht es ja nicht im Leben. Und da es nicht im ganzen Gedicht zu den gleichen Reimen gereicht hat, wie ich es eigentlich wollte, so sind es wenigstens die ersten zwei in jeder Strophe - und das war schon mühsam genug. Dir einen schönen Jahresübergang mit K. und C., ich werde an euch denken. Gute Besserung, falls du Blessuren vom Sturz hast. Deine Irene


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 30.12.2016

Liebe Irene,
ich wünsch' dir nur das Schöne!
Ob leiser oder lauter Übergang,
ich fühl mich nicht im Überschwang.
Zwischen meinem Lachen
auch Gedanken wachen...

Dir viel Freude
und lustige Leute,
die mit dir singen
und 's Neue beginnen.

Liebe Grüße von Renate

 

Antwort von Irene Beddies (30.12.2016)

Liebe Renate, lustige Leute werde ich nicht um mich haben, sondern fröhlich mit mir allein feiern und das jedes Jahr stattfindende Feuerwerk vor meinen Fenstern bewundern. Dabei werde ich mein Glas erheben und auf euch alle anstoßen - mit der Fensterscheibe. Das klingt ganz wunderbar. Herzlich Irene Ein frohes neues Jahr!!!!


Horst Werner (horst.brackergmx.de) 30.12.2016

Hallo Irene!
Das ist dir mit deinem Gedicht redlich gelungen.
Alles passte wunderbar! Es gäbe nichts zu mäckeln!
Da hat dich die Muse geküst, Irene!
Hat mir sehr gefallen!
Liebe Grüße!
Horst Werner

 

Antwort von Irene Beddies (31.12.2016)

Hallo Horst Werner, Wie schön, dass meine Wünsche dich erreicht haben mitsamt meinem Gedicht. Ich möchte sie noch einmal bekräftigen und dir ein gesundes und glückliches Jahr 2017 wünschen Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).