Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Eros, schwer bewaffnet, auf dem Eis“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 03.01.2017

Liebe Inge,

Viele Jahre ist es her,
ich wünschte, dass es heut noch wär.
Auf dem Eis gab's keine Ruh,
eine Kapelle spielte dazu.
Getanzt, gelacht wurd auf dem Eise,
im Walzertakt in froher Weise.

Gern gelesen dein Gedicht.

erzlich, Karl-Heinz

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (03.01.2017)

Schade, dass du nicht schreibst, ob es diesen Eistanz bei dir in Kanada gab... Vielleicht inspi- riert dich diese Frage zu einem Gedicht? Lieben Gruß ... Inge


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 03.01.2017

Liebe Inge,

ein "einfach" schönes Bild "jung" oder junger Verliebter!

Viele Grüße
Hans-Werner

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (03.01.2017)

Bist du es, Faro? Ich hatte eigentlich nicht bereits Verliebte gemeint, sondern die Heerscharen pubertierender Mädchen und Jungen, die die Eisbahnen geradezu stürmen. DAs muss doch einen Grund haben? Die meisten Eisbahnbesucher schienen mir l3, l4, l5 Jahre alt zu sein, also in dem Alter, wo so einiges durcheinandergerät. LG Inge


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 03.01.2017

Super, super!
Mich wirft's glatt auf's Eis.
Ganz großes Kino, finde ich.
Worte, die Gefühle einfangen,
die eigentlich schwer zu
artikulieren sind.
Alles ist noch in der Schwebe,
zerbrechlich wie zartes Gewebe...

Wie kann man seine Freude über
gute Gedichte zeigen?
Danke für diesen Gefühlsreigen...

Liebe Grüße von Renate

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (04.01.2017)

Liebe Renate! Ausgangspunkt war eigentlich ein Bild des eislaufenden jungen Goethe, schön wie Apoll, eingehüllt in den "purpurnen" (?) Mantel einer Dame. Seine Eiskünste sollen "umwerfend" gewesen sein. Irgendwie habe ich es nicht geschafft, diese Assoziation im Gedicht unterzubringen. Aber nachreichen darf ich sie doch, oder? (smile) ... und lieben Gruß ... Inge


rnyff (drnyffihotmail.com) 03.01.2017

Dein aktuelles Gedicht weckt die
schönsten Erinnerungen:
Kann mich bestens noch erinnern,
Nach dem Sturze an das Wimmern.
Eisen war bloss angeschraubt,
Keiner heutzutag das glaubt.
Mädchen waren dick verpackt,
War damals noch echt vertrackt.
Herzlich Robert

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (05.01.2017)

Oh Robert, wenn die Mädchen damals dick verpackt waren, dann war ja wenig von ihnen zu sehen? Heute ist das ganz anders, die Beine sind im Scheinwerferlicht mit Schatten verdreifacht ... hoffentlich glaubst du mir ... smile Inge hg


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).