Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Mondgedanken“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Romantisches / Romantik“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, hoffentlich sehe wir den Mond noch lange über uns. Liebe Grüße Norbert

Franz Bischoff (11.01.2017):
Diesen Wunsch habe auch ich immer wieder Norbert! Man findet halt immer wieder Worte für Freund Mond, der so manchem angeblich in der Nacht Kummer verschafft! Letztlich bin ich mit ihm sehr zufrieden und somit schreibe auch ich gerne Poesie dem Mond! Nachtgrüße der Franz und mein Dank dem Kommentar

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, ein nettes Gedicht.
Frau Luna, die dem Mond ganz nah,
ist meistens ihn am Necken.
Dann zieht er sich diskret zurück,
um "förmlich" abzuspecken.

LG Hans-Jürgen

Franz Bischoff (11.01.2017):
Volltreffer Hans - Jürgen! Man findet halt immer wieder Worte für Freund Mond, der so manchem angeblich in der Nacht Kummer verschafft! Letztlich bin ich mit ihm sehr zufrieden und somit schreibe auch ich gerne Poesie dem Mond! Nachtgrüße der Franz und mein Dank dem Kommentar

Bild vom Kommentator
Lieber Franz.
Ein schönes Gedicht und super Foto.
Herzliche Grüsse, von Ursula

Franz Bischoff (11.01.2017):
Herzlichen Dank Ursula und Grüße euch beide und dies auch von Monika! Man findet halt immer wieder Worte für Freund Mond, der so manchem angeblich in der Nacht Kummer verschafft! Letztlich bin ich mit ihm sehr zufrieden und somit schreibe auch ich gerne Poesie dem Mond! Nachtgrüße der Franz und mein Dank dem Kommentar

Musilump23

06.01.2017
Bild vom Kommentator
Franz, der Mond ist nun mal ein Freund der Gefühligen in der das Geständnishafte einmal mehr
seinen Platz hat und es allerhand zu durchleben gibt. Ich könnte mir vorstellen, dass seine
Erscheinung am Himmel dir immer wieder ein Gefühl gibt , der einzige Mensch auf der Welt zu sein.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (11.01.2017):
Mit Schmunzeln sage ich gerne so ist es oft Karl - Heinz! Man findet halt immer wieder Worte für Freund Mond, der so manchem angeblich in der Nacht Kummer verschafft! Letztlich bin ich mit ihm sehr zufrieden und somit schreibe auch ich gerne Poesie dem Mond! Nachtgrüße der Franz und mein Dank dem Kommentar

Bild vom Kommentator
Der Mond, ein Lyrikobjekt für die
Ewigkeit.
LG Bernhard

Franz Bischoff (11.01.2017):
Richtig Bernhard! Man findet halt immer wieder Worte für Freund Mond, der so manchem angeblich in der Nacht Kummer verschafft! Letztlich bin ich mit ihm sehr zufrieden und somit schreibe auch ich gerne Poesie dem Mond! Nachtgrüße der Franz und mein Dank dem Kommentar

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

den Mond und Schnecken
soll man nicht necken.

Herzlich, Karl-Heinz

Franz Bischoff (11.01.2017):
So ist es Karl - Heinz! Man findet halt immer wieder Worte für Freund Mond, der so manchem angeblich in der Nacht Kummer verschafft! Letztlich bin ich mit ihm sehr zufrieden und somit schreibe auch ich gerne Poesie dem Mond! Nachtgrüße der Franz und mein Dank dem Kommentar

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).