Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Ein Schatz“ von Hans-Werner Lücker


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans-Werner Lücker anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgedichte“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

16.02.2017
Bild vom Kommentator
Lieber Hans-Werner,

dein schönes Gedicht habe ich mit Freude gelesen. Wenn es nicht aus dem Herzen gekommen wäre hättest du es nicht in dieser Weise schreiben kännen.
Viel Spaß beim Buchschreiben. Mit 70 beendigte ich, damals herzkrank, meine Lebensgeschichte. Nun sind noch 19 Jahre dazugekommen aber jetzt muss ich ernsthaft daran gehen diese Jahre für meine Nachkommen zu schreiben. Es ist seitdem noch viel Wesentliches geschehen.

Herzlich, Karl-Heinz

Margit Farwig (farwigmweb.de)

15.02.2017
Bild vom Kommentator
Lieber Hans-Werner,

wunderschön ist anzusehen,
wenn in Truhen Schätze ruhen,
und der Schlüssel schön versteckt,
dass kein anderer daran schleckt...:-)

Liebe Grüße von Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

15.02.2017
Bild vom Kommentator
Lieber Hans-Werner,
mit Herz und viel Gefühl dein Liebes-Gedicht verfasst, besser kann man es nicht schreiben und gefällt!
Liebe Grüße schickt dir Gundel

rnyff (drnyffihotmail.com)

15.02.2017
Bild vom Kommentator
Besser kann man seiner Frau seine Liebe nicht bekunden. Du sagst es mit viel Gefühl und herrlicher Fantasie. Deinen Nachsatz kann ich nur unterstreichen, die Zeit verrinnt im Fluge, besonders wenn man wie ich im Adlersystem schreibt. Herzlich Robert

freude (bertlnagelegmail.com)

15.02.2017
Bild vom Kommentator
Hans, so ein Schatz ist wohl der Traum eines jeden Mannes.
LG Bertl.
Bild vom Kommentator
Faro, heute wühlst du ja - dank einer kleinen Zeitreise - in einer Barocktruhe!

Und siehe, höchst liebreizende Gemmen wollen da wieder entdeckt werden!
Sehr angetan von den schimmernden Schätzen .... grüßt dich ... Inge

Heike H (hhen-mailweb.de)

14.02.2017
Bild vom Kommentator
Lieber Hans-Werner,
abgesehen von Deinem herrlichen Valentinstagsgedicht bin ich genau Deiner Meinung und ich finde den Begriff -Zeitfressermonster- wirklich zutreffend. Seit Tagen bemühe ich mich, mal wieder ein paar Zeilen meines eBooks zu schreiben aber es gelingt mir nicht wirklich. Wahrscheinlich muss man wirklich mal ganz abschalten, so wie Du es ja praktizierst. Ich wünsche Dir viel Freude beim Schreiben und lass Dich nicht ablenken!
Verständnisvolle Grüße von Heike

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).